ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ► ▲

Zitate | Seite 42

Solange mich dürstet, sehe ich nicht den Glanz der Quelle, höre ich nicht die Symphonie des Rauschens", sagte der Jüngling. "Solange mich dürstet, sehe ich den Glanz der Quelle, höre ich die Symphonie des Rauschens", sagte der Mann. "Immer sehe ich den Glanz der Quelle, höre ich die Symphonie des Rauschens", sagte der Greis. [Peter Altenberg]

Bei Ausreden ist die Welt voller Erfinder. [Hugo Wiener]

Natürlich ist es nötig, alles zu wissen, was man sagt. Aber man muss nicht alles sagen was man weiß. [Rosemarie Schuder, "Agrippa und Das Schiff der Zufriedenen"]

Wenn Wahlen etwas ändern könnten wären sie schon längst verboten.

Wer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. [Konfuzius]

Heirate unter keinen Umständen des Geldes wegen. Es ist immer möglich, irgendwo anders ein Darlehen zu bedeutend niedrigerem Zinsfuß zu erhalten. [George Bernard Shaw]

Jedem deiner Ziele kommst du bereits mit dem ersten Schritt näher.

Grabe den Brunnen, bevor Du Durst hast. [Chinesisches Sprichwort]

Zu viele Besprechungen sind ein deutliches Zeichen schlechter Organisation. [Cyril Northcote Parkinson]

Für ein gutes Gespräch sind die Pausen genauso wichtig wie die Worte. [Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russ. Schriftsteller, 1821-1881]

Oft wird uns durch einen Gedanken heißer als durch Feuer. [Henry. W. Longfellow]

Es gibt sechs Milliarden Menschen auf der Welt – und 14 Milliarden Mikroprozessoren. Wir sind schon jetzt in der Minderheit. [Peter Cochrane,  Forschungschef der British Telecom]

Die Zeit verlängert sich für diejenigen, die sie zu nutzen wissen. [Leonardo da Vinci]

Es liegt in der Natur, vernünftig zu denken und unlogisch zu handeln. [Anatole France]

Irgendjemand langweilt mich. Ich glaube, ich bin es. [Dylan Thomas, 1914-1953, Britischer Dichter]

Es gibt Tausende von Möglichkeiten, einen Tag zu verlieren, aber keine einzige, um einen Tag zurück zu bekommen." [Tom DeMarco]

Eine Vision zu haben bedeutet, das Unmögliche behandeln, als ob es möglich wäre.

Falls Sie kein Offizier sind, ist eine Bitte immer wirkungsvoller als ein Befehl. [Napoleon Hill]

Man wirkt nicht mit Worten auf andere – mit seinem Wesen tut man es. [Romain Rolland]

Jede Minute, die man mit Ärger verbringt, versäumt man 60 glückliche Sekunden. [W. Somerset Maughan]

Die Grenzen unseres Denkens sind die Grenzen unseres Erfolges.

Man kann nie jemanden überholen, indem man in dessen Fußstapfen tritt.

Das größte Glück im Leben: Sich über alles immer wieder freuen können, als ob es das erste mal wäre. [Josef Meinrad]

Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. [Konfuzius]

Inmitten von Schwierigkeiten liegt immer eine Insel der Möglichkeiten.

Wer sich für zu wichtig hält für kleine Aufgaben, ist meistens zu klein für wichtige Aufgaben. [Jacques Tati]

Das Geheimnis für ein glückliches Leben mit einem geliebten Menschen heißt: Versuche nicht, ihn zu verändern. [Jacques Chardonne]

Es ist besser, eine Kerze anzuzünden, als über Dunkelheit zu klagen.

Niemand hört dem Anderen richtig zu. Höre einmal doch zu, und Du verstehst warum. [Mignon McLaughlin, 1913-1983, US Journalist]

Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde. [Martin Luther King]

Du siehst nicht, wie schwer die Lasten sind, die andere für Dich tragen.

Der Alltag ist die Stätte der Bewährung – hier werden unsere Kräfte gemessen. [Robert Stausberg]

Diejenigen, die wissen, wie es nicht geht, sollen nicht diejenigen stören, die es bereits tun.

Der Erfolg des Ganzen erwächst aus der Verantwortung jedes Einzelnen.

Wenn einer einen Stein wirft, ist das eine strafbare Handlung. Werden viele Steine geworfen, ist das eine politische Demonstration. [Ulrike Meinhof]

Wirklich innovativ wird man erst dann, wenn einmal etwas danebengegangen ist. [Woody Allen]

Eine Autobahn-Blockade ist eine politische Demonstration, wenn sie den Politikern in den Kram passt, und ein Landsfriedensbruch, wenn es das nicht tut. [Otto Janko]

Das schlimmste was du deinem Feind antun kannst, ist besser zu sein als er. [Heimito von Doderer, österr. Schriftsteller, 1896-1966]

Die Aufgabe des Menschengeistes besteht nicht darin, die Wahrheit zu suchen, sondern ein möglichst treffliches Bild der Wahrheit zu bekommen. [Immanuel Kant]

Niemand ist unter einem schlechten Stern geboren. Aber es gibt Menschen, die den Himmel nicht richtig deuten können. [Dalai Lama]

Im Glück kennen Dich deine Freunde; im Unglück kennst Du sie.

Den Fachmann erkennt man am sichersten daran, dass er dem Laien auch dann widerspricht, wenn dieser Recht hat. [Theo Herbst]

Der Weg ist das Ziel – und das Ziel ist ein neuer Weg.

Man kann 1000% Gewinn machen, aber nie mehr als 100% verlieren. [Hermann Josef Abs]

Es ist leichter, den Übernächsten zu lieben als den Nächsten. [Oskar Stock]

Arbeite, als ob du ewig leben würdest, und lebe so, als ob du morgen sterben würdest. [Rosemarie Schuder, "Agrippa und Das Schiff der Zufriedenen"]

Immer wieder finden sich Eskimos, die den Afrikanern sagen, was sie zu tun haben. [Stanislaw Jerzy Lec]

Teamwork teilt die Aufgabe und verdoppelt den Erfolg.

Eine Schlucht überwindet man nicht mit zwei Sprüngen. [Chinesisches Sprichwort]