Logo
Retroanalyse im Schach

≡ ▲

StrateGems

Aufgaben und Lösungen

Nr. R0003a - Gianni Donati

StrateGems, Band 1, Heft 1

[8/pqkpp3/p7/pnKbr3/r7/bpppn3/8/8]

1+15. Was waren die letzten 6 Einzelzüge?

[8/pqkpp3/p7/pnKbr3/r7/bpppn3/8/8]

Solution

Was waren die Ausgangsfelder der schwarzen Bauern?

Die schwarzen Bauern haben insgesamt 15 mal geschlagen, um die aktuellen Positionen zu erreichen; d.h. alle fehlenden weißen Figuren. Der Ba5 stammt daher von b6, der Bb3 von c4, der Bc3 von d4 und der Bd3 von e4.

Was war der letzte Zug?

Weiß steht im Schach des La3, also hat Schwarz zuletzt gezogen. Nicht Lc1|b2-a3 oder Tb4-a4, da Weiß keinen Zug davor hat. Der weiße König müsste von einem jetzt leeren Feld gekommen sein, stünde aber auf allen in in Frage kommenden Feldern (b6, c6, d6, b4, c4, d4) im unzulässigen Doppelschach. Bleibt -1. Bc4:Bb5 e.p.!

Zugfolge

Damit ergibt sich die Zugfolge

  -1.          Bc4:Bb5 e.p.
  -2. Bb2-b4   Tb4-a4
  -3. Kc4-d5   Sd6-b5
  -4. Kc5-d4

Nr. R0003b - Gianni Donati

StrateGems, Band 1, Heft 1

[8/p5p1/Pq4b1/p1b3P1/p2p2P1/p3n1n1/p4rk1/K5r1]

4+15. Was waren die letzten 2 Einzelzüge?

[8/p5p1/Pq4b1/p1b3P1/p2p2P1/p3n1n1/p4rk1/K5r1]

Solution

Von wem wurden die fehlenden weißen Figuren geschlagen?

Die schwarzen Bauern a7, a5, a4, a3, a2 und d4 haben insgesamt mindestens 12 mal geschlagen, also alle fehlenden weißen Figuren.

Wer hat zuletzt gezogen?

Der weiße König steht im Schach, Schwarz hat also zuletzt gezogen.

Welcher weiße Bauer hat umgewandelt?

Weder der Bf2 noch der Bg2 noch der Bh2 konnten von den schwarzen Bauern auf der f|g|h-Linie geschlagen worden sein. Einer der weißen Bauern hat also umgewandelt, entweder der Bf2 oder der Bh2.

Welcher schwarze Bauer hat umgewandelt?

Der fehlende Bh7 wurde von Bg4 oder Bg5 geschlagen. Dazu musste er auf die g-Linie wechseln. Das geht nicht durch Schlagen einer weißen Figur, da alle fehlenden weißen Figuren von den anderen Bauern geschlagen worden sind. Der Bh7 hat also umgewandelt.

Was war der letzte Zug von Weiß?

Der weiße König ist unbeweglich, egal, was der letzte Zug von Schwarz war. Es ist unmöglich, dass ein weißer Bauer von der f- auf die g-Linie geschlagen hat - dann hätten sowohl Bh2 als auch Bh7 umwandeln müssen, ohne die h-Linie zu verlassen. Also hat der Bg2 umgewandelt. Hätte eben ein weißer Bauer von der h- auf die g-Linie geschlagen, müsste der Bh7 noch am Brett stehen; Bh:g muss viel früher geschehen sein. Bleibt Bg3-g4.

Was war der letzte Zug von Schwarz?

Damit -2. Bg3-g4 erfolgen konnte, muss der letzte Zug von Schwarz -1. ... Sg3-f1 gewesen sein.