Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ▲

Alois Cobres

Uns sind keine verlässlichen biographischen Daten von Alois Cobres bekannt, außer dass er zumindest zeitweise in Augsburg und Landsberg gelebt und vier Büchlein mit Rätseln verfasst hat.

Im Augsburger Stadtlexikon findet man jedenfalls einen Joseph Paul Ritter von Cobres, *1737 (?) in Venedig, † vor 1825 in Göggingen, der einen Sohn Alois hatte.

Alois Cobres hat sich (zumindest im ersten Band) nicht direkt als Verfasser der Rätsel bezeichnet, so dass der Eindruck entstehen könnte, er sei nur der Herausgeber. Aber in den letzten vier zusammengehörenden Rätseln 1031, 1053, 1041 und 1015 (in dieser Reihenfolge) tut er es doch – verschlüsselt, wie es sich für einen Rätselautor gehört.

 

Charaden, Wort-, Sylben- und Buchstaben-Räthsel

zur angenehmen Unterhaltung in Ruhestunden

1. Heft

Verlag: Auf Kosten des Verfassers Gedruckt und zu haben bei Joseph Rist, Augsburg
Datum:
Seiten: 80
Das Buch enthält 50 Rätsel aus der Feder von Cobres mit Lösungen.

Zu den Rätseln

 

Charaden, Wort-, Sylben- und Buchstaben-Räthsel

zur angenehmen Unterhaltung in Ruhestunden

2. Heft

Verlag: Auf Kosten des Verfassers Gedruckt und zu haben bei Joseph Rösl, Augsburg
Datum:
Seiten: 94
Das Buch enthält 50 Rätsel aus der Feder von Cobres mit Lösungen.

Zu den Rätseln

 

Charaden, Wort-, Sylben- und Buchstaben-Räthsel

zur angenehmen Unterhaltung in Ruhestunden

3. Heft

Verlag: Auf Kosten des Verfassers gedruckt bei Karl Heinrich Kirchner, im Selbstverlag des Verfassers, Landsberg
Datum:
Seiten: 112
Das Buch enthält 50 Rätsel aus der Feder von Cobres mit Lösungen.

Zu den Rätseln

 

Charaden, Wort-, Sylben- und Buchstaben-Räthsel

zur angenehmen Unterhaltung in Ruhestunden

4. Heft

Verlag: Auf Kosten des Verfassers gedruckt bei Karl Heinrich Kirchner, im Selbstverlag des Verfassers, Landsberg
Datum:
Seiten: 100
Das Buch enthält 50 Rätsel aus der Feder von Cobres mit Lösungen.

Zu den Rätseln

 

Quellen und Copyright

Die Hefte sind frei im Internet bei Google als PDF verfügbar (für alle, die Fraktur lesen können): Heft 1, Heft 2, Heft 3, Heft 4.

Die Werke sind gemeinfrei, da der Verfasser vor mehr als 70 Jahren verstorben ist.

Rätsel von Alois Cobres