Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ▲

Arithmogriphe

Ein Arithmogriph (gr. árithmos = Zahl, Ziffer; gryphos = Fischernetz, Rätsel) ist ein Rätsel, bei dem Buchstaben, Silben oder auch bedeutungslose Buchstabengruppem durch Zahlen ersetzt sind und der Löser herauszufinden hat, welche Zahl für welchen Buchstaben steht. Nach der Ersetzung ergeben die Zahlenfolgen ein oder mehrere Lösungswörter.

Beispiel für Buchstaben (von Ignaz Franz Catelli):

Fort ging ich auf meiner 1 2 3 und 4 (Bahn)
Plötzlich kam mein 2 3 4 zu mir, (Ahn)
Sprach mich 2 4 strenge schier (an)
Ändern sollt' ich meine 1 2 3 und 4. (Bahn)

Beispiel für Silben (von Wittenhaus): Die Silben "O, le, an, der" ergeben in verschiedenen Kombinationen

Oleander (1+2+3+4)
Olean (1+2+3)
Leander (2+3+4)
Leder (2+4)
Oder (1+4)
an der Oder (2+4+1+4).

Beispiel für Buchstabengruppen: Die Silben "be, stel, len" ergeben in verschiedenen Kombinationen

bestellen (1+2+3)
stellen (2+3)

Im Gegensatz zu den Zahlenrätseln in modernen Rätselheften reimen sich die Definitionen, das ganze Rätsel liest sich wie ein Gedicht. Mit Zahlenrätseln wir Sudoku hat das nichts zu tun.

Arithmogriphe in unserer Sammlung

1543, 1557, 1579, 1721, 1857, 1921, 1943, 2280, 2289, 2431, 3107, 3469, 3642, 3710, 3787, 3859, 4019, 4278, 4641, 5533, 5579, 5701, 5720, 5752, 5763, 5781, 5818, 6399, 6549, 6626, 6775, 6793, 6846, 6847, 6856, 6859, 6873, 6875, 6969, 7011, 7014, 7015, 7159, 7438, 7543, 7579, 7582, 7629, 7631, 7633, 7634, 7695, 7761, 7771, 9161, 9204, 9718, 9818, 9856, 9932, 10017, 10643, 10917, 11154, 11187, 11260, 11297, 11325, 11831, 11848, 12131, 12235, 12237, 12293, 12337, 12392, 12404, 12447, 12461, 12549,