Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 12206

von Karl von Damitz

Scharade (1+1 Silben)

Zwei Silben biet' ich Euch, die zu enthüllen
Ihr heute noch vielleicht Euch gütig müht,
Denn tiefer wird das Rätsel sich erfüllen,
Wenn heute just es Eure Lippe glüht.

Mit meiner Ersten eilet Ihr zum Tempel,
Um dort dem Ganzen würdig Euch zu weih'n;
Die Tugend aber leiht Euch hier den Stempel,
Vor Eurem Gott die Zweite nur zu sein.

Im Heil'genscheine sehet Ihr das Ganze
Als Zweites erst, und nackt ins Leben geh'n;
Dann aber hebt es sich im Strahlenglanze,
Um leuchtend meiner ersten vorzusteh'n.

Und wie ein Meteor am Himmelszelte
In wundervoller Pracht das Auge lenkt,
Ist es das Wort, das Euch den Geist erhellte
Und hohen Frieden in die Seele senkt.

Lösung anzeigen

Christ + Kind = Christkind

Verweise

Scharaden, Damitz