Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 12186

von Johann Wilhelm Fischer

Scharade (3+2 Silben)

Erschrick nicht mein Leser; denn glaube du mir,
Es steh'n die drei Ersten leibhaftig vor dir,
So schwarz wie —, sie haben sogar sich verbunden,
Zu necken dich, bis du die Deutung gefunden.

Es kommen die vierte und fünfte daher
Auf schnaubendem Rosse auf wankender Mähr;
Wohl sieht man auch oft sie in fröhlichen Scharen
Gar wacker sich tummeln als Steckenhusaren.

Wer Mücken seihet, Kamele verschluckt,
Den Balken nicht sieht, nach dem Splitter guckt,
Kleingeisterlich krittelt und mäkelt und misst,
Die Schale zerklaubt und den Kern drin vergisst,
Den mein' ich, der ist es, der arme Pedant,
Den dir mein Rätsel als Ganzes benannt.

Lösung anzeigen

Buchstaben + Reiter = Buchstabenreiter

Verweise

Scharaden, Fischer