Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 12046

Margarethe Wegener und Anna Schmidt

Logogriph

Zwei Silben künden eine Stätte dir,
An der nach langer Vorzeit hartem Mühn und Ringen
Der Geist des Stoffes rohe Übermacht gesprengt
Und nun in sieghaft heit'rer, freier Schönheit
Ihm sein, für ewig gültig Siegel aufgedrückt.

Zwei Federstriche mehr, dann nennt mein Wort
Ein flüchtig leichtes Wesen dir,
Das, wo es eintritt, tausend Kräfte weckt
Und in unmerklich leisem Walten
Ein kunstvoll wunderbar Gefüge bauen hilft.

Lösung anzeigen

(unbekannt)

Verweise

Logogriphe, Forum