Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 11923

von M. C. Hansen

Logogriph

Es ziehet zu gewissen Zeiten
Ein alter Zauberer durchs Land.
Wer klug ist, sucht sich zu bereiten
Auf ihn mit arbeitsamer Hand.
Er jagt die Herden von den Feldern,
Bannt Schiffe auf dem Wasser fest,
Verscheucht die Sänger aus den Wäldern,
Gibt manchem Sterbenden den Rest.
Durch seinen bloßen Hauch entstehen
Chausseen, wo Moräste sind.
Und über Ströme, über Seen
Erbaut er Brücken sehr geschwind.
Die Jugend freut sich auf sein Kommen,
Wie Kindlein auf den Weihnachtsmann;
Dagegen große Ökonomen,
Die haben einen Gräu'l daran.
Lasst von des Namens Lauten fallen
Den ersten. Was der Rest dann sagt,
Ist etwas, welches an Metallen
Wie Moder an dem Holzwerk nagt.
Macht schließlich mit dem letzten Worte
Nochmals dieselbe Prozedur!
Dann nennt der Rest die Ausgangspforte
Des großen Lichtes der Natur.

Lösung anzeigen

Frost, Rost, Ost

Verweise

Logogriphe, M. C. Hansen, Forum