Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 11720

von Laura Termer

Rätsel

Bei dir du schönes junges Kind,
Am ersten man es find't.
Aus deinem Herzen froh gesinnt
Seine Quelle sprudelnd rinnt.
Doch wenn das Leben aufwärts steigt
Fließt sie nicht mehr so ungetrübt.
Nicht wie der Jugend so froh und so leicht
Die Quelle es mehr gibt.
Ein Dichterfürst empfand so wahr:
»Ein Götterfunken es ist«.
Und wenn auch selt'ner von Jahr zu Jahr
Doch tiefer strahlet sein Licht.

Lösung anzeigen

Freude

Anmerkungen

Der Dichterfürst ist Friedrich Schiller, das zitierte Werk ist das Gedicht An die Freude.

Verweise

Worträtsel, Termer