Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 11512

von Immanuel Gottlieb Moser

Scharade (2+2 Silben)

1. 2.
Ein Braten, Baum und Musikus,
Für Ohr, Geruch, Geschmack, Genuss,
Auch lieblich für das Angesicht,
Das folgt ihm in die Lüfte nicht.
3. 4.
Auf Erden führt's zu Blut und Tod
Und auf der See bringt's viele Not,
Doch oben in der blauen See
Erhebt es über irdisch Weh.

Lösung anzeigen

Lerchen + Wirbel = Lerchenwirbel

Anmerkungen

Alte Rechtschreibung: e = ä

Lerche/Lärche: 1. Vogelart; 2. Baumart

Wirbel: 1. Tumult; 2. Strudel; 3. Luftwirbel, Wirbelsturm

Das Wort Lerchenwirbel haben wir in keinem Lexikon gefunden, allerdings kommt es in vielen Gedichten vor. Beispiele:

Freut sich bei dem Lerchenwirbel
Schon der reichen Vogelbrut,
Doch dem Junker ihm zur Seite
Hüpft das Herz von Rittermut.
   [Lerchenkrieg von Ludwig Uhland]

Reiter sind's, die blitzend ziehen,
Wieviel glänz'ger Ströme Lauf,[158]
Fahnen, liliengleich, erblühen,
Lerchenwirbel, Trommelwirbel
Wecken rings den Frühling auf.
   [Aufbruch von Joseph von Eichendorff]

O herrlich, Strahlentau zu schlürfen!
Der derben Kost entsagen dürfen,
Wenn wir vom Frühstück auferstehn;
Beim Lerchenwirbel zu marschieren,
Und unter Blumen zu spazieren
– Und zur Verdauung sich ergehn.
   [Verbittert von Ludwig Eichrodt]

Verweise

Scharaden, Homonyme, Homophone, Moser, Räthsel/1838