Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 11165

von Kaspar Kuhn

Logogriph

Den ganzen Sommer kannst mich sehen,
Ein Schmuck bin ich für jeden Baum;
Ich lisple bei des Windes Wehen
Oft leise nur, Du hörst es kaum.
Doch ist der raue Herbst gekommen,
Dann werde ich den Winden sein,
Was Du im neuen Wort vernommen,
Tritt nur ein neues Zeichen ein.
Und werden wir ein drittes wählen,
Dann zeigt das Wort nichts Gutes an;
Zu großem Unglück ist's zu zählen,
Es fehlt an einem Hauptorgan.

Lösung anzeigen

Laub, Raub, taub

Verweise

Logogriphe, Kuhn