Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 11010

von Franz Brentano

Schling-Füllrätsel

Unter der Dienerschaft eines Hauses befanden sich zwei Schwestern, die somnambul
waren, und manchmal ihre Arbeiten nachtwandelnd verrichteten. In rätselhafter
Weise waren in der Weinlaube eines Nachts die schönsten Früchte verschwunden.
Da erstattete schließlich eine Magd den Bericht, dass sie von diesen Schwestern
gestohlen worden seien. Sie hätte sie in einem Schrank bei ihnen gesehen.
Der Hausherr aber verwies ihr die böse Nachrede. »Ich kenne«, sagte er, »diese
Mädchen als ehrlich. Wachend hätten sie so etwas nimmermehr getan; vielmehr müssen
wir annehmen, dass sie, finden sich dal dal dal dil dal dil dal – dal dal dal
dil dal dil dal.«

Lösung anzeigen

in ihren Räumen Trauben – in ihren Träumen rauben!

Verweise

Füllrätsel, Brentano