Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 11007

von Emil Förster

Scharade (2+2 Silben)

Uns're Augen zu entzücken
Sind die Ersten uns gegeben,
Und wir seh'n durch sie die Jetztzeit,
Und vergang'nes altes Leben.
Doch die Letzten, furchtbar drücken
(Werden sie uns übergeben
Und es fehlt das nöt'ge Kleinod)
Sie auf unser täglich Leben.
Doch das Ganze könn'n wir schauen
An dem Sommerabendhimmel
Auch im Antlitz edler Frauen,
Wenn belästigt sie ein Lümmel.
Solltest Du's nicht gleich ergründen
Denke nach, du wirst es finden.

Lösung anzeigen

Farben + Wechsel = Farbenwechsel

Verweise

Scharaden