Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ▲

Rätselgedicht Nr. 10875

von Johann Georg Christoph Müller

Scharade (1+1 Silben)

Mein Erstes macht die Gegend dir bekannt,
Die meist mit Kälte ist verwandt.
Rasch kehrt sich der Magnet nach ihrem Pole hin,
Piloten nützen es, Gelehrten bringt's Gewinn.
Mein Zweites nennt ein körperloses Ding,
Vom Werte an sich sehr gering.
Wer sich von seinem Glanz lässt blenden,
Von dem pflegt Wahrheit sich zu wenden,
Er merkt am Ende wohl, zu spät nur, den Betrug.
Dies ist zur Warnung wohl genug.
Mein Ganzes ist ein Phänomen,
Meist wird's nur bei der Nacht geseh'n.
Noch hat kein Physiker befriedigend erklärt,
Was Dasein diesem Ding gewährt.
Man sagt wohl allerlei, im Ganzen mag's genügen,
Es hilft doch wenigstens die Ängstlichkeit besiegen.

Lösung anzeigen

Nord + Schein = Nordschein (Nordlicht)

Anmerkungen

Das Polarlicht (Aurora borealis als Nordlicht auf der Nordhalbkugel und Aurora australis als Südlicht auf der Südhalbkugel) ist eine Leuchterscheinung durch angeregte Stickstoff- und Sauerstoffatome der Hochatmosphäre, also ein Elektrometeor. Polarlichter sind meistens in etwa 3 bis 6 Breitengrade umfassenden Bändern in der Nähe der Magnetpole zu sehen. Hervorgerufen werden sie durch energiereiche geladene Teilchen, die mit dem Erdmagnetfeld wechselwirken.

Verweise

Scharaden, Müller