Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ▲

Rätselgedicht Nr. 10661

von Johann Wilhelm Fischer

Scharade (1+1 Silben)

1. Silbe
Wenn sie zum Vergnügen sich gesellet,
Finstert sicher sich dein heitrer Blick;
Wenn sie aber zu der Gunst sich stellet,
Quält der Neider sich bei deinem Glück.
Der Kredit ist gänzlich dort verschwunden,
Wo man sich mit ihm erblickt verbunden.
2. Silbe
Wenn sich trübe Wolken um dich türmen,
Wenn kein Stern dir blinkt in dunkler Nacht,
Wenn des Schicksals Winde um dich stürmen⸗
Dir kein milder Strahl der Hoffnung lacht:
Ist dies Wörtlein oft allein im Stande,
Dich zu retten von des Abgrunds Rande.
Das Ganze.
Mög' es immer ferne von dir bleiben!
Nimmer kannst du mit ihm fröhlich sein.
Nur mit Mühe wirst du es vertreiben,
Stellt es je sich einmal bei dir ein.
Sicher aber wird es da verschwinden,
Wo sich Scherz und heitre Laune finden.

Lösung anzeigen

Miss + Mut = Missmut

Verweise

Scharaden, Fischer