Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ▲

Rätselgedicht Nr. 10301

von Hedwig Hülle

Rätsel

Kennt Ihr das Meer, das höher schwillt
Mit jedem neuen Tag? –
Es bringt uns manches schöne Bild,
Das lang im Dunkel lag.
Aus seinen Fluten taucht das Licht
Der Geister klein und groß.
Wer zieht nicht ein Vergissmeinnicht
Gern für die Nachwelt groß?
Die Woge wälzt sie all' hinab,
Es sinkt früh oder spät,
Das Höchste selbst ins Zeiten Grab,
Ob's auch der Geist gesät.
Doch über dieser Flut erhebt
Ein Licht sich, schwanengleich,
Das still die Tiefe Überschwebt,
An ew'ger Klarheit reich.
Es sendet seinen milden Schein
Nach Ost, West, Süd und Nord.
Es lässt nicht arm den Ärmsten sein,
Es ist der Seelen Hort.
Und ob die Flut zur Brandung steigt,
Und Wog' auf Woge fällt,
Und Alles sich zum Sinken neigt,
Dies Licht sich oben hält.

Lösung anzeigen

Zeit und Evangelium

Verweise

Worträtsel, Hülle