Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ▲

Rätselgedicht Nr. 10243

von Hedwig Hülle

Scharade (1+1 Silben)

Es nennet meine erste Silbe Dir,
Fügst Du ein e hinzu, ein schlaues Tier;
Gar freundlicher Natur und flink zur Jagd,
Doch – Leckerbissen nimm vor ihm in Acht!
Die Zweite ward in Preußens Königsstadt
– Wo man von je die Kunst gewürdigt hat –
Einst als der Töne Meister hoch geehrt,
Narzissen hat's, in andrem Sinn, betört.
Mein Ganzes? – Dort im heißen Schlachtgewühl
Gewann jüngst deutscher Mut ein blutig Spiel;
Ein edler Fürst, ein Held und Biedermann
Ging ohne Todesfurcht im Kampf voran.

Lösung anzeigen

Katz + Bach = Katzbach

Anmerkungen

Narziss ist in der griechischen Mythologie ein schöner Jüngling, der die Liebe anderer zurückwies und sich in sein eigenes Spiegelbild in einem Bach verliebte.

Die Kaczawa (deutsch: die Katzbach) ist ein linker Nebenfluss der Oder in der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien.

Die Schlacht an der Katzbach fand am 26. August 1813 während der Befreiungskriege in Schlesien südlich von Liegnitz nahe der Einmündung der Wütenden Neisse in die Katzbach statt.

Der edle Fürst ist Gebhard Leberecht von Blücher, ab 1814 Fürst Blücher von Wahlstatt (* 16. Dezember 1742 in Rostock; † 12. September 1819 in Krieblowitz), war ein preußischer Generalfeldmarschall, der durch den Sieg über Napoleon in der Schlacht bei Waterloo berühmt wurde. Volkstümlich »Marschall Vorwärts» genannt, gehörte er zu den populärsten Helden der Befreiungskriege in Europa.

Verweise

Scharaden, Hülle