Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 9314

von Alfred Neumann

Rätsel

Es gibt ein Etwas, das ich hier als Rätsel biete:
Für jeden hat es Ungeheures zu bedeuten,
Zuweilen ein Gewinn, ist's oft nur leere Niete,
Und jede Stunde ist's im Mund von allen Leuten.

Es lebt von alters her und wird Äonen leben,
Und wird den Weltenuntergang noch überstehen,
Bald schafft es Freude, bald auch lässt's vor Furcht erbeben,
Bald kann man's klein, bald übermäßig sehen,

Bald ist es grad, bald rund, oft auch gebrochen,
Zuweilen soll es — glaubt man's? — an Komplexen leiden!
Von ihm wird positiv und negativ gesprochen,
Es kennen es die Christen, Juden, Heiden.

Die größten Weisen schenkten ihm ihr ganzes Wissen
Ja, einer hat sogar, eh er ins Gras gebissen,
Und fanden ihre Freude, sich daran zu reiben,
Gewünscht, mit diesem Etwas ungestört zu bleiben!

So gibt's ein etwas, das ich hier als Rätsel biete,
Für jeden hat es Ungeheures zu bedeuten,
Zuweilen ein Gewinn, ist's oft nur leere Niete,
Und jede Stunde ist's im Mund von allen Leuten.

Lösung anzeigen

Die Zahl

Verweise

Worträtsel, Neumann, Tunkal