Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 9234

von Max Eyth

Scharadoide (1+2+1 Silben)

1.

Betrachte du mich immerhin
Einmal getrost von hinten;
So wirst du, wenn ich's auch nicht bin,
Des Ganzen Wesen finden;
Gib mir ein L; trotz deinem Mühn
Bin ich auch so dasselbe;
Nur Ort und Farbe wechsl' ich; grün
War ich zuvor, jetzt gelbe.

2. 3.

Ich bin kein Drache, bin kein Greif,
Ich bin kein greulich Wunder;
Doch hab' ich einen Rosshaarschweif,
Sogar auch zwei mitunter,
Hab' ein Gebiss von Blei und Stahl
Und trotze deinem Witze;
Denn drehst du mich auch hundertmal,
Biet' ich dir stets die Spitze.

4.

Es stand einst mit vergnügtem Sinn
Auf kühner Bergesklippe;
Jetzt ziehe mühsam ich dahin
Als trauriges Gerippe;
Aus meiner Heimat längst verbannt,
Schlepp' ich mich mit dem Fluche,
Ruhlos zu gehn von Land zu Land
Mit meinem Leichentuche.

1. 2. 3. 4.

Die Leute kommen froh herbei,
Zu sehn mein stolzes Wehe,
Zu hören meinen wilden Schrei,
Wenn ich zugrunde gehe;
Ich tob' und heule; doch mein Leid
Scheint ihre Lust zu würzen;
Ich stürz' ins Grab; — o Ewigkeit,
Wie lange muss ich stürzen!

Lösung anzeigen

Ni + Aga + Ra = Niagara

Verweise

Scharadoiden, Eyth