Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 8393

von Andreas Glashauser

Scharade (1+1 Silben)

Vernehmt zwei Silben, liebe Kinder,
Erquickend für den Frommen, für den Sünder.
Das höchste Wesen spricht die erste Silbe aus.
Die zweite Silbe ist beinah in jedem Haus.

Das Ganze, voll von Liebe, voll von Huld,
Trug willig, wie ein Lamm, der Menschheit Schuld.
Es stieg herab vom hohen Himmelsthron,
Nicht achtend Leiden, Schmerzen, Spott und Hohn.

Sein Wandel war von aller Sünde rein,
Um dir ein Muster, liebes Kind, zu sein.

Es lehrte, was die Menschen hier und dort beglückt.
Auch in die ferne Zukunft hat sein Geist geblickt,
Und prophezeit, was kommen wird in späten Tagen.
Es heilte Kranke, nahm Besessenen die Plagen.

Es weckte Tote wieder zu dem Leben auf,
Und schloss am Kreuze seinen segensvollen Lebenslauf.
Gott꞊Sohn! Erlöser! O das bist ja Du!
Der Menschheit Segen, Stütze, Trost und Ruh.

Lösung anzeigen

Gottsohn

Verweise

Scharaden, Glashauser