Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 7244

von Tante Eva

Scharade (1+2 Silben)

1.

Ich bin als Teil vorhanden
Und stehe nie allein,
Mit leicht bewegten Banden
Bieg rechts und links ich ein.

So siehst am Menschenleibe
Du mich, so wie am Tier;
Als lang und schmal beschreibe
Ich kurz und gut mich dir.

2.+3.

Die Zwei und Drei, die thronen
Auf deinem Mittagstisch
Ob's Linsen oder Bohnen,
Kartoffeln oder Fisch.

Hatt'st Hunger du zum Koche,
So mundet alles dir;
Das merkt man an dem Loche
Im Berg der Speise schier.

Das Ganze.

O, möchtest nie du treten
Vor's schlimme Ganze hin!
Da hülf' zu Gott nur beten:
»Erleucht des Richters Sinn!«

Schon manchen hat's geschlagen
Mit ungezählter Pein.
Leicht ging's in frühern Tagen
Dem Ärmsten an die Ein.

Lösung anzeigen

Hals + Gericht = Halsgericht

Anmerkungen

Die Blutgerichtsbarkeit, auch als Blutbann, Hochgerichtsbarkeit bzw. Hohe Gerichtsbarkeit, Halsgerichtsbarkeit oder Grafschaftsrecht bzw. Vogteirecht bekannt, war im Heiligen Römischen Reich die peinliche Gerichtsbarkeit (peinlich bezieht sich auf das lateinische poena »Strafe«) über Straftaten, die mit Verstümmelungen oder mit dem Tode bestraft werden konnten, also »blutige Strafen« waren.

Verweise

Scharaden, Tante Eva