Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 7221

von Dr. Adolf Löwenstein

Scharade (1+2 Silben)

Die Krankheit, die die Erste ist,
Sie macht euch selten viel zu schaffen;
Sie geht zu End' in kurzer Frist,
Gebraucht ihr nur die rechten Waffen.
Doch wenn sie nicht als Erst' erscheint,
Wenn tief're Wurzeln sie geschlagen,
Schwer wird's dann, über solchen Feind
Den raschen Sieg davon zu tragen.

Das letzte Paar, an Glanze reich,
Geschmückt durch Purpur und durch Krone,
Es lächelt, Ärzte, freundlich euch, —
Doch sucht ihr es in jeder Zone.
Ihr seht's an Kopf und Fuß und Hand,
Oft führt es ein Nomadenleben;
Zuweilen bringt's um den Verstand,
Zuweilen bringt es selbst ums Leben.

Im Ganzen kennst du, Aesculap,
Ein Heer von rätselhaften Nebeln;
Du tappst mit deinem Doktorstab,
Doch wirst du's selten ganz ergrübe!n,
Unstet erscheint's und wandelbar,
Doch oft in regelmäß'gem Kreise.
Es bringet selten nur Gefahr,
Doch beugt's und machet frühe Greise.

Lösung anzeigen

Neu + Rose = Neurose

Verweise

Scharaden, Löwenstein