Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 3836

von Heinrich von Levitschnigg

Scharade (1+1+1 Silben)

Ein poetisch Schwesterlein
Schwärmend nur für Liebe,
Ob der Bruder auch das Sein
Weiht dem Weltgetriebe.

Dann ein Mann von feiner Hand,
Welcher sonder Rasten
Tiefgeheimes Wissen fand
Einfach durch Betasten.

Wirst du mit einander sie
Durch ein Zeichen trauen,
Kann es dir misslingen nie.
Allsogleich zu schauen:

Eine Sängerin von Ruf,
Wert, gehört zu werden,
Wie kaum eine zweite schuf
Die Natur auf Erden!

Lösung anzeigen

Nacht + i + Gall = Nachtigall

Anmerkungen

Franz Joseph Gall (1758-1828) war ein deutscher Arzt und Anatom. [Wikipedia]

Verweise

Scharaden, Levitschnigg