Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 3835

von Johann und Jacob Janitschka

Scharade (1+1 Silben)

Erste Silbe

Sobald mich die Mutter geboren,
Trägt schnell mich der Vater davon,
Ich bin ihr auf immer verloren,
Sie kümmert sich nicht um den Sohn.
Mich halten nicht Tore und Riegel,
Mich kerkert kein Felsenschloss,
Mir wachsen im Schwunge die Flügel,
Mein Reich ist des Äthers Schoß.

Zweite Silbe

Den Flüchtigen leg' ich in Bande,
Bemäntelt ihm List meine Näh',
Mir lauert der Räuber zu Lande,
Mich übet der Kaper zur See,
Und treff' ich sie selber die Bösewicht,
So fördre ich sie vor das Strafgericht.

Das Ganze

Ein Weißer von außen, von innen ein Mohr
Kenn' ich weder Trauer noch Freude,
Ich streck' oft den langen Hals hervor
Wo über die höchsten Gebäude,
Der Himmel wäscht mir den kahlen Kopf,
Ich grinse hernieder, ein geistloser Tropf,
Mit hohlen und finsteren Augen,
Nun sprechet! wozu kann ich taugen?

Lösung anzeigen

Rauch + Fang = Rauchfang

Verweise

Scharaden, Janitschka