ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 2585

von Karl Jacht

Scharade (1+1 Silben)

Es beseelet Dich mit Leben,
Was die erste Silbe nennt,
Bald wird es Dich kalt umschweben,
Bald es heiß und glühend brennt;
Wo der stolze Adler kreiset,
Wo im Staub der Wurm sich schmiegt,
An dem Pole, wo vereiset
Starr und fest das Weltmeer liegt,
In Arabiens öder Wüste,
Wo der Strauß sein Nest sich baut,
Auf dem Meer, wo keine Küste
Selbst das schärfste Auge schaut,
Auf der Berge höchstem Gipfel,
Fühlest seine Nähe Du,
In belaubter Bäume Wipfel
Tönt's wie Geisterruf Dir zu,
Und, oft wechselnd, es im Jahre
Wärme bald, bald Frost gebiert;
Der nur, den umfängt die Bahre,
Nicht sein Walten mehr verspürt; -

Meine zweite Silbe zeiget
Reichtum bald, bald ird'sche Macht,
Und empor zum Himmel steiget
Sie in königlicher Pracht; -
Was Dir wert, muss sie bewahren,
Du vertraust es ihrer Hut; -
Sie bringt tödliche Gefahren
Und in Strömen rinnt oft Blut. -

All' Dein Hoffen, all' Dein Sehnen
Macht das stolze Ganze wahr,
Kurze Zeit kann es verschönen
Dir das Leben wunderbar;
Deine Wünsche wird es nähren,
Und was Du geahnet kaum
Dir durch Phantasie gewähren;
Aber immer bleibt's ein Traum

Lösung anzeigen

Luft + Schloss = Luftschloss

Verweise

Scharaden, Jacht