Logo
Rätselgedichte, Rätselreime

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 2517

von Luise Brachmann

Scharade (2+2 Silben)

Glücklich, wer für seines Lebens Nachen
Ankerschutz im letzten Paare fand:
Lasst der Stürme wilden Zorn erwachen,
ihm wird nimmer seine Ruh' entwandt!
Wenn des Stundenglases letzte Körner rinnen –
hohen Mutes scheidet er von hinnen.

Wen des Zweifels Fäden leicht umstricken,
fürchtet leicht mein erstes Silbenpaar,
meint, bei jedem Schritt es zu erblicken,
und es ist ihm Losungswort sogar;
schwer nur wird er zu Entschlüssen sich bestimmen,
schwer, Zufriedenheit, dein Glück erklimmen.

Wer dem Ganzen pflegt Gehör zu leihen,
gibt wohl nimmer weisem Zweifel Raum,
baut auf leere Spiegelfechtereien,
sieht Gespenster, fürchtet seinen Traum,
fühlt sich kalt betasten, fühlt des Alpes Drücken,
hört mit Angst die Uhr des Todes ticken.

Lösung anzeigen

Aber + Glaube = Aberglaube

Verweise

Scharaden, Brachmann, Schupp