ALL EN FR ES IT

Logo

Menü Main

Sukrokuro

Regeln und Lösungstechniken

Im ersten Teil werden die Regeln noch einmal ausführlich dargestellt. Im zweiten Teil werden typische Lösungstechniken gezeigt, denen man beim Lösen von Sukrokuro-Rätseln immer wieder begegnet.

Regeln

Kakuro: Sukrokuro sind ähnliche wie Kreuzworträtsel. Statt Buchstaben (A bis Z) sind Zahlen (1 bis 9) in die Felder einzutragen; statt der Wortdefinitionen ist die Summe der Zahlen angegeben. Eine Zahl darf in einer Summe nicht mehrfach vorkommen.

4 kann daher nur 3+1 oder 1+3 gebildet werden, nicht aber aus 2+2. Die Ziffer 0 kommt nicht vor. 6 kann nur durch 3+2+1 gebildet werden.

Kropki: Befindet sich zwischen zwei Feldern ein Kreis, muss die Differenz zwischen den Zahlen in diesen Feldern genau 1 sein; anderenfalls darf die Differenz zwischen den Zahlen der beiden Felder nicht 1 sein.

Die Reihenfolge der Zahlen ist egal, es kommt nur auf deren Differenz an. Die größere Zahl muss nicht notwendigerweise links oder oberhalb der kleineren Zahl stehen.

Sudoku: In jeder Zeile und jeder Spalte muss jede Zahl von 1 bis 9 genau einmal vorkommen.

Das ist unabhängig von den einzelnen Summen. Wenn es in einer Zeile die Summe 23=9+8+6 gibt, dürfen die Zahlen 6, 8 und 9nicht in der zweiten Summe

Beispiel

Lösungstechniken

Im Prinzip sollten die gleichen Lösungstechniken wie bei Kakuro, Sudoku und Kropki funktionieren.