ALL EN FR ES IT

Logo

Menü Main

Shakashaka

Beispiel mit ausgearbeiteter Lösung

     
  Wir wollen nun nebenstehendes Beispiel gemeinsam lösen. Dieses ist sicher nicht das schwierigste Rätsel. Es geht hier nur darum, zu zeigen, wir man überhaupt an das Lösen eines Shakashaka-Rätsels herangeht.
     
  Neben einem 0er-Feld kann kein Dreieck stehen (grün).

Für die beiden 2er links gibt es jeweils nur eine einzige Möglichkeit, zwei Dreiecke anzuflanschen (gelb).

     
  An Rand des Diagramms muss eine Schräge immer um 90° gespiegelt sein. Damit ergibt sich aus den grünen Dreiecken die blauen.

Aus dem oberen blauen Dreieck ergibt sich aus dieser Spiegelregel das violette Dreieck.

     
  Die grüne schräge Kante kann nicht in das Kreisfeld fortgesetzt werden, also muss sich dort ein 90°-Winkel befinden (blau).

Da ein Rechteck immer zwei paarweise parallele Seiten hat, ergeben sich aus den gelben Dreiecken die Orangen Dreiecke.

     
  Links: Im gelben Feld muss sich ein Dreieck befinden, auch wenn wir noch nicht wissen, ob eines links oben oder eines links unten.

Oben: Kreisfeld und Quadratfeld können nicht zum gleichen Rechteck gehören, also muss es im blauen Feld ein Dreieck geben, das die beiden Felder trennt. Ein Dreieck rechts oben ist die einzige passende Möglichkeit.

Unten: Kreisfeld und Quadratfeld können nicht zum gleichen Rechteck gehören, also muss es im grünen Feld ein Dreieck geben, das die beiden Felder trennt. Ein Dreieck links unten oben ist die einzige passende Möglichkeit. (Bei einem Dreieck links oben müsste sich im orangen Feld ein Dreieck rechts unten befinden, was aber nicht möglich ist.)

     
  Oben: Aus dem gelben Dreieck ergibt sich das grüne, daraus das blaue uns daraus das orange.

Unten: Aus dem gelben Dreieck ergibt sich das grüne.

     
  Unten: Kreisfeld und Kreuzfeld können nicht zum gleichen Rechteck gehören, also befindet sich im blauen Feld ein trennendes Dreieck – und dafür gibt es nur eine Möglichkeit.

Oben: Kreisfeld und Kreuzfeld können nicht zum gleichen Rechteck gehören, also befindet sich im grünen Feld ein trennendes Dreieck – und dafür gibt es nur eine Möglichkeit.

 

 

     
  Kreisfeld und Kreuzfeld können nicht zum gleichen Rechteck gehören, also befindet sich im blauen Feld ein trennendes Dreieck – und dafür gibt es nur eine Möglichkeit.
     
  Aus Symmetriegründen ergeben sich nun aus den beiden gelben Dreiecken die blauen.

In weiterer folge ergeben sich aus den beiden orangen Dreiecken die grünen (die Kreisfelder können kein Dreieck enthalten!)

     
  Links: Im grünen Feld muss sich ein Dreieck befinden, und dafür gibt es nur eine Möglichkeit.

Rechts: Kreisfeld und Kreuzfeld können nicht zum gleichen Rechteck gehören, also befindet sich im gelben Feld ein trennendes Dreieck – und dafür gibt es nur eine Möglichkeit.

     
  Aus Symmetriegründen ergeben sich nun drei grünen Dreiecke.

 

     
  Und damit ist das Rätsel auch schon gelöst!