ALL EN FR ES IT

Logo

Menü Main

Nurikabe

Beispiel mit ausgearbeiteter Lösung

     
  Wir wollen nun nebenstehendes Beispiel gemeinsam lösen. Dieses ist sicher nicht das schwierigste Rätsel. Es geht hier nur darum, zu zeigen, wir man überhaupt an das Lösen eines Nurikabe-Rätsels herangeht.
     
  Da sich zwei helle Flächen nicht berühren dürfen, können wir zunächst einmal alle Felder dunkel färben, die zu so einer Berührung führen würden:

 

     
  Außerdem müssen alle hellen Flächen der Größe 1 vollständig von dunklen Feldern umgeben sein:

 

     
  Das blaue Feld muss dunkel sein, da sonst das dunkle Feld in der linken oberen Ecke isoliert wäre
     
  Weiße Flächen der Größe 2 können nur zwei nebeneinander oder untereinander liegende Felder bedecken; die an den 2er angrenzenden Diagonalfelder müssen also dunkel sein:
     
  Das blaue Feld muss dunkel sein, da sonst das dunkle Feld darunter isoliert wäre.
     
  Nun können wir den 4er-Bereich links unten vollständig einzeichnen; es gibt nur eine Möglichkeit. Das mit X markierte Feld muss dunkel sein, da sich der 4er-Bereich und der 2er-Bereich nicht berühren dürfen.
     
  Nin können wir auch den hellen 2er-Bereich links vollständig einzeichnen:
     
  Die beiden grünen Felder müssen dunkel sein, da sonst die mit O bzw. X markierten dunklen Bereiche isoliert wären:
     
  Die beiden markierten 3er können sich nur über die grünen Felder ausbreiten, die damit hell sein müssen. die beiden blauen Felder müssen hell sein, da sonst dunkle Bereiche der Größe 2x2 entstehen würden (mit X markiert).
     
  Wir können nun die dunklen Felder einzeichnen, die die beiden hellen 3er begrenzen müssen:
     
  Für den grünen 2er gibt es nur eine Möglichkeit. Der blaue 2er muss nach links expandieren, da sonst ein dunkler Bereich der Größe 2x2 entstehen würde.
     
  Das blaue Feld muss dunkel sein, da sonst ein isolierter dunkler Bereich entstehen würde:
     
  Der Rest ist trivial, und die Aufgabe ist gelöst.

Japanisches Original: http://www.nikoli.co.jp/