ALL EN FR ES IT

Logo

Nagenawa (なげなわ), Lasso

Regeln (Rules) • LexikonLinks und Literatur

DE Regeln: Zeichnen Sie einige Rundwege (in sich geschlossene Linienzüge) in das Diagramm ein. Die Teilstücke der Rundwege verlaufen waagrecht oder senkrecht zwischen den Mittelpunkten orthogonal benachbarter Felder. Die Rundwege müssen nicht durch alle Felder gehen und dürfen einander beliebig kreuzen, sich aber nirgendwo verzweigen. Alle Rundwege müssen rechteckig oder quadratisch sein. Die Zahl in einigen Gebieten gibt an, durch wie viele Felder des Gebiets die Rundwege führen. In Gebieten ohne Zahl darf der Rundweg durch beliebig viele Felder (auch keines) führen.

  

EN Rules: Draw some loops into the diagram. The sections of a loop run horizontally or vertically between the center points of orthogonally adjacent cells, parallel to the grid lines. The loops need not to go though all cells. Two loops may cross at will, but never share a line segment. All loops must be either square or rectangular. The number in a region denotes how many cells of this region must be used by loops. In regions without a number the loops may use an arbitrary number of cells (also none).

Lexikon

Bezeichnungen:

なげ (nage) = to throw; to cast away
なわ (nawa) = Rope, Seil

Nagenawa  bedeutet also soviel wie Lasso (Seil, das man wegwirft)

Herkunft:

Uns ist nicht bekannt, wann und wo Nagenawa erstmals veröffentlicht wurde (wahrscheinlich in der Zeitschrift Puzzle Communication Nikoli) und wer diese Rätselart erfunden hat.

Links und Literatur

(wird ergänzt)