ALL EN FR ES IT JA RU

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ▲

Puzzle Communication Nikoli, Nr. 162

»Omopa« Rätsel

Jede Ausgabe der Zeitschrift Puzzle Communication Nikoli enthält einige Seiten mit 3~6 neuen Rätselarten, die wir hier vorstellen. Zu jeder Rätselart gibt es 3~6 Rätsel, die wir hier leider nicht veröffentlichen können, da sie dem Urheberrecht unterliegen und wir von Nikoli keine Genehmigung dafür erhalten haben. (Konkret: Auf unsere Anfrage haben wir keine Antwort erhalten.)

Beliebteste »omopa« aus den letzten 30 Jahren

1. Hotaru Beam

Siehe www.janko.at (Hotaru Beam)

2. Senwohiku

Japanisch: 線を引く
Romaji: Senwohiku
Deutsch: Zeichne eine Linie
Englisch: Draw a line

Saimoro wurde erstmal in PCN 21, April 1988 veröffentlicht. Autor dieser Rätsel war A.P.A

Regeln Rules
  1. In das Diagramm sind einige gerade Linien einzuzeichnen, waagrecht, senkrecht oder Diagonal.
  2. Alle Linien beginnen und enden an den Rändern des Diagramms und führen durch die Mittelpunkte von mindestens zwei Feldern.
  3. Eine Zahl am Rand des Diagramms gibt die Anzahl der Linien an, die sich in den Feldern der zugehörigen Zeile oder Spalte kreuzen.
  1. Draw some straight lines in the diagram, horizontally, vertically or diagonally.
  2. All lines start and end at the edges of the diagram and pass through the centers of at least two cells.
  3. A number at the edge of the diagram indicates the total amount of lines which cross in the cells of the associated row or column.
Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung
Waagrecht: 6=3+3+0, 8=4+2+2, 0=0+0+0
Senkrecht: 7=3+4+0, 5=3+2+0, 2=0+2+0  

Aufgaben:

Senwohiku Nr. 1
Nr. 1
Senwohiku Nr. 2
Nr. 2
Senwohiku Nr. 3
Nr. 3
Senwohiku Nr. 4
Nr. 4

Lösungen:

Senwohiku Nr. 1, Lösung
Nr. 1
Senwohiku Nr. 2, Lösung
Nr. 2
Senwohiku Nr. 3, Lösung
Nr. 3
Senwohiku Nr. 4, Lösung
Nr. 4

Neue »omopa« aus dem letzten Heft(en)

Keine.

Neue »omopa« in diesem Heft

3. Otakara sagashi

Japanisch: おたから探し
Romaji: Otakara sagashi
Deutsch: Schatzsuche
Englisch: Treasure Hunting
Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung

4. Huckepack

Japanisch: 猪突猛進
Romaji: Chototsumōshin
Deutsch: Huckepack
Englisch: Piggyback
Regeln Rules
  1. Jeder Kreis ist horizontal oder vertikal um mindestens ein Feld zu verschieben, dargestellt durch Pfeile.
  2. Die Pfeile beginnen an einem Kreis und enden an einer Mauer oder am Rand des Diagramms.
  3. Die Zahl in einem Kreis gibt an, durch wie viele Mauern der Kreis verschoben werden muss. Für Kreise ohne Zahl ist nicht bekannt, durch wie viele Mauern sie verschoben werden (mindestens eine).
  4. Durch ein Feld kann von maximal ein Pfeil führen, aber nicht durch alle Felder führen notwendigerweise Pfeile.
  5. Durch Kreise führen keine Pfeile.
  6. Durch eine Wand muss genau ein Pfeil führen; an einer Wand können allerdings mehrere Pfeile enden.
  1. Move each circle horizontally or vertically by at least one cell, indicated by arrows.
  2. An arrow must start at a circle and end at a wall or at the edge of the diagram.
  3. The number in a circle indicates how many walls the arrow must cross. For circles without a number, it is not known how many walls the arrow crosses (at least one).
  4. A cell can be passed at most once by an arrow. Not all calls are necessarily passed by an arrow.
  5. A arrow may not pass through a circle.
  6. A wall must be crossed by exactly one arrow; however, several arrows can end at one wall.
Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung

Aufgaben:

Huckepack Nr. 1
Nr. 1
Huckepack Nr. 2
Nr. 2
Huckepack Nr. 3
Nr. 3
Huckepack Nr. 4
Nr. 4

Lösungen:

Huckepack Nr. 1, Lösung
Nr. 1
Huckepack Nr. 2, Lösung
Nr. 2
Huckepack Nr. 3, Lösung
Nr. 3
Huckepack Nr. 4, Lösung
Nr. 4

Aufgaben

Lösungen:

Kommentar:

Dies ist ein Rätsel, bei dem die Kreise wie Wildschweine aussehen. Dank der Regel ⑤ ist dies ein Rätsel, das Sie zum Raten bringt. Ein weiterer Punkt ist, dass alle Kreise verschoben werden müssen.

5. Rolltreppe

Japanisch: エスカレーター
Romaji: Esukarētā
Deutsch: Rolltreppe
Englisch: Escalator

»Esukarētā« ist das englische »escalator«, homophon nachgebildet in japanischer Schrift: Esukarētā → Es[u]ka[r=l]ētā → Eskalētā.

Regeln Rules
  1. Einige Gebiete sind durch eine Schräglinie (45-Grad-Linie) miteinander verbunden.
  2. Durch jede Zahl führt eine Schräglinie; die Zahl gibt die Zahl der Felder an, durch die die Schräglinie führt. Es gibt auch Schräglinien, die durch kein Feld mit einer Zahl führen (deren Länge ist unbekannt). Durch ein Feld mit der Zahl 0 führt keine Schräglinie.
  3. Schräglinien können einander nicht kreuzen.
  4. In den Gebieten mit S und G befinden beginnt/endet genau eine Schräglinie; in allen anderen Gebieten beginnen/enden genau zwei (verschiedene) Schräglinien.
  5. Zeichnen Sie die Schräglinien derart ein, dass man auf genau einem Weg von S nach G gelangen kann, dabei durch alle Gebiete geht und alle Schräglinien genau einmal nutzt.
  1. Some regions are connected by a 45 degree slant line.
  2. A slant line passes through each number cell; the number indicates the amount of cells through which the slant line passes. There are also slant lines that do not pass through any cell with a number (their length is unknown). No slant line passes through a cell with the number 0.
  3. Slant lines cannot cross each other.
  4. In the regions with S and G starts/ends exactly one slant line; in all other areas start/end exactly two (different) slant lines.
  5. Draw the slant lines in such a way that one can get from S to G on exactly one path, going through all regions and using all slant lines exactly once.
Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung

Folklore:

Das Diagramm ist der Plan eines Hauses; die Zeilen sind die Etagen, die senkrechten Linien sind Zwischenwände, jedes "Gebiet" ist ein Raum. Die schrägen Linien sind Rolltreppen zwischen je zwei Räumen.

Aufgaben

Lösungen:

Kommentar:

Puzzles mit Rolltreppen sind selten. Die Regeln sind lang, aber leicht zu verstehen. Bei einer großen Tafel kann es schwierig sein, sicherzustellen, dass alle Räume zugänglich sind.

6. Schatztruhe

Japanisch: 宝かこみ    
Romaji: Takara kakomi
Deutsch: Schatztruhe
Englisch: Treasure Chest
Regeln Rules
  1. In das Diagramm ist entlang der Rasterlinien einige Gebiete einzuzeichnen. Es kann Felder (Dreiecke) geben, dir zu keinem Gebiet gehören.
  2. Jedes Gebiet muss mindestens ein Doppelquadratsymbol enthalten.
  3. Nur eine Seite des Feldes, in dem sich ein Schatz befindet, darf eine Gebietsgrenze sein.
  4. In einem Dreieck müssen sich genau 3 Gebietsgrenzen treffen; in einem Kreis müssen sich genau 2 Gebietsgrenzen treffen.
  1. Draw along the gird line some regions in the diagram. There may be cells (triangles) that do not belong to any region.
  2. Each region must contain at least one double-square symbol.
  3. Only one side of a cell with the double-square symbol may be a region border.
  4. In a triangle exactly 3 region borders must meet; in a circle exactly two region borders must meet.
Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung

Aufgaben

Lösungen:

Kommentar:

Es ist mehr als zehn Jahre her, seit Es ist ein Werk von Chin-nu. Im ursprünglichen Entwurf wollte ich verschiedene Dinge umgeben, aber ich änderte es in "Schatz". Die Regeln (3) bis (5) bestimmen viele Teile des Rätsels, so dass alle Probleme in der Regel auf ähnliche Weise gelöst werden.

7. Eiswanderung

Japanisch: アイスウォーク
Romaji: Aisuōku
Deutsch: Eiswanderung
Englisch: Ice Walk

»Aisuōku« ist das englische »ice walk«, homophon nachgebildet in japanischer Schrift: Aisuuōku → Ais[u] ōk[u] → ais [w]ok → ice walk.

Siehe www.janko.at (Aisuban) und www.janko.at (Aisurom).

Regeln Rules
  1. In das Diagramm ist ein einziger Rundweg einzuzeichnen, der nicht notwendigerweise durch alle Felder führt.
  2. Die einzelnen Teilstrecken des Rundwegs verlaufen waagrecht oder senkrecht zwischen den Mittelpunkten orthogonal benachbarter Felder.
  3. In einem weißen Feld darf der Rundweg um 90 Grad abbiegen; es darf nur ein einziges mal vom Rundweg durchlaufen werden.
  4. In einem grauen Feld darf der Rundweg nicht abbiegen, darf sich aber selbst kreuzen.
  5. Der Rundweg muss durch alle Zahlenfelder führen. Eine Zahl gibt die Anzahl der weißen Felder an, die der Rundweg zwischen dem grauen Feld davor und dem grauen Feld danach durchläuft.
  1. Draw a single loop in the diagram. The loop does not necessarily pass through all cells.
  2. The sections of the loop run horizontally or vertically between the center points of orthogonally adjacent cells.
  3. A white cell the loop may turn by 90 degree, but may traversed by the loop only once.
  4. In a gray cell the loop may not turn, but may cross itself.
  5. The loop must pass through all numbered cells. A number indicates the amount of white cells the loop traverses between the gray cell before and after.
Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung

Folklore:

Das Diagramm stellt eine Parcours dar, die vom Rätsellöser durchlaufen wird. Die weißen Felder sind Landflächen. Die grauen Felder sind Eisfelder, über die der Wanderer gleitet und daher nicht abbiegen kann.

Aufgaben:

Eiswanderung Nr. 1
Nr. 1
Eiswanderung Nr. 2
Nr. 2
Eiswanderung Nr. 3
Nr. 3

Lösungen:

Eiswanderung Nr. 1, Lösung
Nr. 1
Eiswanderung Nr. 2, Lösung
Nr. 2
Eiswanderung Nr. 3, Lösung
Nr. 3

Aufgaben:

Lösungen:

Kommentar:

Wir haben die alte Eisscheune in ein Puzzle verwandelt, in dem wir Kreise bilden können. Es wäre schön, wenn es weiße Quadrate im Eis gäbe, die nicht überquert werden können. Der Schwierigkeitsgrad der Rätsel kann stark variieren, je nachdem, wie die Zahlen verwendet werden.

8. Mittelweg (Midloop)

Siehe www.janko.at (Mittelweg)

Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung

Aufgaben:

Mittelweg Nr. 1
Nr. 1
Mittelweg Nr. 2
Nr. 2
Mittelweg Nr. 3
Nr. 3
Mittelweg Nr. 4
Nr. 4
Mittelweg Nr. 4
Nr. 5
Mittelweg Nr. 4
Nr. 6

Lösungen:

Mittelweg Nr. 1, Lösung
Nr. 1
Mittelweg Nr. 2, Lösung
Nr. 2
Mittelweg Nr. 3, Lösung
Nr. 3
Mittelweg Nr. 4, Lösung
Nr. 4
Mittelweg Nr. 4, Lösung
Nr. 5
Mittelweg Nr. 4, Lösung
Nr. 6

Kommentar:

Es ist erstaunlich, dass ein Puzzle nur mit dem mittleren Punkt gemacht werden kann. Es ist sehr interessant, und ich bin gespannt, ob es sich zu einem etablierten Rätsel entwickelt.

9. Bokuredo

Japanisch: 卜レード
Romaji: Bokurēdo
Deutsch: Torade
Englisch: Trades
Regeln Rules
  1. Tauschen Sie je zwei waagrecht oder senkrecht benachbarte Symbole aus. Zwei Symbole sind benachbart, wenn sich kein anderes Symbol dazwischen befindet.
  2. Die auszutauschenden Symbols müssen sich in verschiedenen Gebieten befinden.
  3. Schwarze Symbole dürfen nicht getauscht werden.
  4. Durch ein Feld darf maximal eine »Austauschlinie« führen.
  5. Am Ende muss jedes Gebiet genau drei verschiedene Symbole enthalten.
  1. Swap each two horizontally or vertically adjacent symbols. Two symbols are adjacent if there is no other symbol in between.
  2. The symbols to be swapped must be in different regions.
  3. Black symbols must not be swapped.
  4. Only one "swap line" may pass through a cell.
  5. At the end, each region must contain exactly three different symbols.
Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung
Lösung:
Lösung

Aufgaben:

YYY Nr. 1
Nr. 1
YYY Nr. 2
Nr. 2
YYY Nr. 3
Nr. 3
YYY Nr. 4
Nr. 4
YYY Nr. 4
Nr. 5
YYY Nr. 4
Nr. 6

Lösungen:

YYY Nr. 1, Lösung
Nr. 1
YYY Nr. 2, Lösung
Nr. 2
YYY Nr. 3, Lösung
Nr. 3
YYY Nr. 4, Lösung
Nr. 4
YYY Nr. 4, Lösung
Nr. 5
YYY Nr. 4, Lösung
Nr. 6

Kommentar:

Dies ist eine gute Regel, die leicht zu verstehen ist. Sie können es auch auf dem Papier lösen, indem Sie die Regeln auf einem Blatt Papier aufschreiben. Es scheint sehr tief zu sein.

Bewährte Rätsel

10. Moon or Sun

Siehe www.janko.at (Moonsun)

11. Dosun-Fuwari

Siehe www.janko.at (Dosun-Fuwari)

12. Bleistifte

Siehe www.janko.at (Bleistifte)

13. Stostone

Siehe www.janko.at (Stostone)