ALL EN FR ES IT JA RU

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ▲

Puzzle Communication Nikoli, Nr. 161

»Omopa« Rätsel

Jede Ausgabe der Zeitschrift Puzzle Communication Nikoli enthält einige Seiten mit 3~6 neuen Rätselarten, die wir hier vorstellen. Zu jeder Rätselart gibt es 3~6 Rätsel, die wir hier leider nicht veröffentlichen können, da sie dem Urheberrecht unterliegen und wir von Nikoli keine Genehmigung dafür erhalten haben. (Konkret: Auf unsere Anfrage haben wir keine Antwort erhalten.)

Neue »omopa« aus dem letzten Heft(en)

1. Bleistifte

Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung

Siehe PCN 158 und www.janko.at (Bleistifte)

Aufgaben:

Bleistifte Nr. 1
Nr. 1
Bleistifte Nr. 2
Nr. 2
Bleistifte Nr. 3
Nr. 3
Bleistifte Nr. 4
Nr. 4

Lösungen:

Bleistifte Nr. 1, Lösung
Nr. 1
Bleistifte Nr. 2, Lösung
Nr. 2
Bleistifte Nr. 3, Lösung
Nr. 3
Bleistifte Nr. 4, Lösung
Nr. 4

Kommentar:

Ich bin mir nicht sicher, was ich davon halten soll. Es gibt viel mehr Linien, als ich gedacht habe, und es sieht so aus, als würde es noch besser werden. Und die zweite ist diese!

2. Stostone

Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung
Lösung:
Lösung

Siehe PCN 156 und www.janko.at (Stostone)

Aufgaben:

Stostone Nr. 1
Nr. 1
Stostone Nr. 2
Nr. 2
Stostone Nr. 3
Nr. 3
Stostone Nr. 4
Nr. 4

Lösungen:

Stostone Nr. 1, Lösung
Nr. 1
Stostone Nr. 2, Lösung
Nr. 2
Stostone Nr. 3, Lösung
Nr. 3
Stostone Nr. 4, Lösung
Nr. 4

Kommentar:

Wir haben in der letzten Ausgabe geschrieben, dass wir Probleme mit leicht verständlichen Anfängen haben wollten, und wir haben eine Menge leicht zu lösender Aufgaben bekommen.

3. Lollies

Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung

Siehe PCN 159

Aufgaben:

Lollies Nr. 1
Nr. 1
Lollies Nr. 2
Nr. 2
Lollies Nr. 3
Nr. 3
Lollies Nr. 4
Nr. 4

Lösungen:

Lollies Nr. 1, Lösung
Nr. 1
Lollies Nr. 2, Lösung
Nr. 2
Lollies Nr. 3, Lösung
Nr. 3
Lollies Nr. 4, Lösung
Nr. 4

Kommentar:

In der Tat ist dieses Rätsel der Spitzenreiter in der Anzahl der Beiträge. Es hat mehr Tiefe als ich mir vorgestellt habe. Viele der Probleme sind jedoch schwierig und schwer zu lösen.

4. Kakeeru

Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung

Siehe PCN 160

Aufgaben:

Kakeeru Nr. 1
Nr. 1
Kakeeru Nr. 2
Nr. 2
Kakeeru Nr. 3
Nr. 3
Kakeeru Nr. 4
Nr. 4

Lösungen:

Kakeeru Nr. 1, Lösung
Nr. 1
Kakeeru Nr. 2, Lösung
Nr. 2
Kakeeru Nr. 3, Lösung
Nr. 3
Kakeeru Nr. 4, Lösung
Nr. 4

In der 1. Aufgabe müssen zunächst die beiden roten Lampen gesetzt werden. Die würden aber zwei weitere Schattenfelder entstehen lassen. Diese werden von der blauen Lampe "gelöscht" und sind daher weiß.

In der 2. Aufgabe müssen es zwei blaue Lampen sein, weil die obere zwar einen Schatten löscht, aber gleichzeitig auch einen erzeugt. Den kann nur die andere blaue Lampe entfernen.

Kommentar:

Das ist das erste Mal, dass ich ein solches Puzzle sehe. Es scheint, dass es einige einzigartige Möglichkeiten gibt, diese Rätsel zu lösen.

Neue »omopa« in diesem Heft

5. Hikatokage

Japanisch: 光と影
Romaji: Hikatokage
Deutsch: Hikatokage
Englisch: Light and Shadow

Diese Rätselart hat nichts mit Licht und Schatten von Inaba Naoki zu tun. Siehe auch Akari.

Regeln Rules
  1. In einige weiße Felder ist eine Lichtquelle (Kreis) einzuzeichnen.
  2. Eine Lichtquelle leuchtet orthogonal in alle Richtungen bis zu einem Schwarzfeld bzw. dem Rand des Diagramms.
  3. Lichtquellen dürfen einander nicht gegenseitig beleuchten.
  4. Wird ein Schwarzfeld von einer Lichtquelle beleuchtet, befindet sich dahinter ein Schatten, bis zu einem Schwarzfeld oder dem Rand des Diagramms (graue Felder).
  5. Von einer anderen Lichtquelle beleuchtete Schattenfelder sind nicht mehr beschattet (weiß).
  1. Enter a circle (a light bulb) in some white cells of the diagram.
  2. A light bulb shines orthogonally in all directions until a black cell or the edge of the diagram.
  3. Light bulbs may not shine at each other.
  4. If a black cell is illuminated by a light bulb, there is a shadow behind it, up to a black cell or the edge of the diagram (gray cells).
  5. Shadow cells lit by another light bulb are not shadowed anymore.
Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung

Aufgaben:

Hikatokage Nr. 1
Nr. 1
Hikatokage Nr. 2
Nr. 2
Hikatokage Nr. 3
Nr. 3
Hikatokage Nr. 4
Nr. 4

Lösungen:

Hikatokage Nr. 1, Lösung
Nr. 1
Hikatokage Nr. 2, Lösung
Nr. 2
Hikatokage Nr. 3, Lösung
Nr. 3
Hikatokage Nr. 4, Lösung
Nr. 4

In der 1. Aufgabe müssen zunächst die beiden roten Lampen gesetzt werden. Die würden aber zwei weitere Schattenfelder entstehen lassen. Diese werden von der blauen Lampe "gelöscht" und sind daher weiß.

In der 2. Aufgabe müssen es zwei blaue Lampen sein, weil die obere zwar einen Schatten löscht, aber gleichzeitig auch einen erzeugt. Den kann nur die andere blaue Lampe entfernen.

Kommentar:

Befinden sich zwei oder mehr schwarze Zellen in einer Reihe wie 0, gibt es keinen Schatten, wenn das Licht aus der vertikalen Richtung scheint (weil die nächste schwarze Zelle direkt daneben liegt). Es ist einfach, verschiedene Lösungen zu finden, und ich denke, die Regeln müssen verbessert werden, aber das Schattenelement ist interessant. Es könnte beliebt sein, wenn ein Bild im Problemdiagramm vorhanden ist.

6. Sashikazune

Japanisch: さしカズね
Romaji: Sashikazune
Deutsch: ?
Englisch: ?

Siehe auch Sashigane

Regeln Rules
  1. Das Diagramm ist entlang der Rasterlinien in L-förmige Gebiete zu zerlegen, deren Schenkel genau 1 Feld breit und beliebig lang sind.
  2. Ein Gebiet darf nicht mehr als 3 Felder mit Zahlen enthalten. Es gibt auch Gebiete ohne Zahlen.
  3. Eine Zahl gibt die Anzahl der Felder bis zum Winkel des L an, das Zahlenfeld mitgezählt. (Eine 1 kann nur im Winkelfeld selbst stehen.)
  1. Divide the diagram along the grid lines in L-formed regions whose legs are exactly 1 cell wide and of any length.
  2. A region must not contain more than 3 cells with numbers. There are also regions without numbers.
  3. A number indicates the amount of cells up to the angle of the L, also counting the number field (A 1 can only be in the angle field itself).
Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung

Aufgaben:

Sashikazune Nr. 1
Nr. 1
Sashikazune Nr. 2
Nr. 2
Sashikazune Nr. 3
Nr. 3
Sashikazune Nr. 4
Nr. 4

Lösungen:

Sashikazune Nr. 1, Lösung
Nr. 1
Sashikazune Nr. 2, Lösung
Nr. 2
Sashikazune Nr. 3, Lösung
Nr. 3
Sashikazune Nr. 4, Lösung
Nr. 4

Kommentar:

Dies ist eine überarbeitete Version der vorherigen Version. Die Pfeile und Kreise in der vorherigen Version wurden entfernt und die Zahlen wurden vereinheitlicht. Manchmal werden Zahlen in Feldern platziert, die nicht am Rand des Blocks liegen, seien Sie also vorsichtig.

7. Nishikihanab

Japanisch: 二色花火
Romaji: nishikihanab
Deutsch: Nishikihanab
Englisch: Two-color fireworks
Regeln Rules
  1. In das Diagramm sind einige Feuerwerke einzuzeichnen.
  2. Ein Feuerwerk besteht aus einem Bündel von schwarzen und weißen Kreisen, die durch horizontale, vertikale und diagonale Linien mit einen gemeinsamen Punkt (Zentrum)  verbunden sind.
  3. Ein Feld mit einer Zahl ist ein Zentrum eines Feuerwerks; es gibt aber auch Zentren ohne Zahl.
  4. Die Zahl in einem Zentrum gibt an, wie viele Feuerwerkskörper (Kreise) zu dem Feuerwerk gehören. Bei einem Zentrum ohne Zahl ist die Anzahl der Feuerwerkskörper nicht bekannt. 
  5. Jeder Kreis gehört zu genau einem Feuerwerk.
  6. Durch ein Feld darf maximal eine Linie führen.
  7. Die Gesamtlänge der Linien vom Zentrum zu den weißen Kreisen muss gleich der Gesamtlänge der Linien zu den schwarzen Kreisen sein. Dabei gilt, dass auch für diagonale Linien Länge=1 gilt.
  1. Draw some fireworks in the diagram.
  2. A firework consists of a bundle of black and white circles connected by horizontal, vertical and diagonal lines to a common point (center).
  3. A square with a number is a center of a firework; however, there are also centers without a number.
  4. The number in a center indicates how many circles belong to the firework. In a center without a number, the amount of circles is not known.
  5. Each circle belongs to exactly one firework.
  6. A maximum of one line may pass through a field.
  7. The total length of the lines from the center to the white circles must be equal to the total length of the lines to the black circles. In this case, length=1 also applies to diagonal lines.
Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung

Aufgaben:

Nishikihanab Nr. 1
Nr. 1
Nishikihanab Nr. 2
Nr. 2
Nishikihanab Nr. 3
Nr. 3

Lösungen:

Nishikihanab Nr. 1, Lösung
Nr. 1
Nishikihanab Nr. 2, Lösung
Nr. 2
Nishikihanab Nr. 3, Lösung
Nr. 3

Aufgaben:

Lösungen:

Kommentar:

Es ist die Wiederauferstehung der Feuerwerksfamilie, die vor etwa fünf Jahren entstand und wieder verschwand. Das Diagramm ist mit zwei Arten von Kreisen lebendiger geworden. Es ist interessant zu sehen, dass ein leeres Feld das Zentrum eines Feuerwerks werden kann.

8. Enkakujin

Japanisch: えんかく陣
Romaji: Enkakujin
Deutsch: Entlegenes Lager
Englisch: Remote Camp
Regeln Rules
  1. In jedes Gebiet ist eine Zahl aus dem Bereich 1~9 einzutragen.
  2. Die Summe der Zahlen in gleichen Formen (Kreise, Dreiecke, Rechtecke, Quadrate, Polygone) muss gleich sein (und verschieden in verschiedenen Formen).
  3. Die Zahlen in benachbarten Gebieten dürfen nicht  gleich sein.
  1. Enter a number from 1~9 in some each region of the diagram.
  2. The sum of all numbers if regions of identical form (circle, triangles, rectangles, squares, Polygons) must be equal (und different in different forms).
  3. Numbers in adjacent regions must be different.
Beispiel:
Beispiel
Lösung:
Lösung

In der Aufgabe sind die Formen farbig dargestellt, in der Lösung die Gebiete.

Aufgaben:

Enkakujin Nr. 1
Nr. 1
Enkakujin Nr. 2
Nr. 2
Enkakujin Nr. 3
Nr. 3
Enkakujin Nr. 4
Nr. 4

Lösungen:

Enkakujin Nr. 1, Lösung
Nr. 1
Enkakujin Nr. 2, Lösung
Nr. 2
Enkakujin Nr. 3, Lösung
Nr. 3
Enkakujin Nr. 4, Lösung
Nr. 4

Kommentar:

Dies ist eine Variante des alten Sudoku-Rätsels, das keine starke Persönlichkeit hat, aber die Regeln arbeiten gut zusammen, so dass es ein Rätsel ist, das mit wenigen Hinweisen gelöst werden kann. Allerdings gibt es viele Schwierigkeiten. Wenn Sie nicht gut in den Grundrechenarten sind, können Sie dieses Rätsel möglicherweise nicht lösen.

Bewährte Rätsel

Keine