ALL EN FR ES IT

Logo

Menü Main

Mochikoro

Regeln und Lösungstechniken

Im ersten Teil werden die Regeln noch einmal ausführlich dargestellt. Im zweiten Teil werden typische Lösungstechniken gezeigt, denen man beim Lösen von Mochikoro-Rätseln immer wieder begegnet.

Regeln

Färben Sie die Felder des Diagramms hell oder dunkel, entsprechend den folgenden Regeln:

 

Die dunklen Felder zerlegen das Diagramm in rechteckige Bereiche heller Felder.

         
         
         
         
         
  Alle hellen Bereiche links sind rechteckig;
es gibt beispielsweise keine hellen Bereiche
in L-Form.

 

Jedes Feld mit einer Zahl gehört zu einem hellen Bereich; und zu einem hellen Bereich darf maximal ein Feld mit einer Zahl gehören. Die Zahl gibt an, aus wie vielen Feldern der helle Bereich besteht.

4        
        1
         
         
    3    
  Der helle Bereich mit der 4 besteht aus vier
Feldern; der helle Bereich mit der 1 besteht
aus einem einzigen Feld.

Es kann beliebig viele helle Bereiche ohne
Feld mit einer Zahl geben.

 

Die hellen Bereiche dürfen sich nicht orthogonal berühren, müssen aber diagonal zusammenhängen.

4        
        1
         
         
    3    
  Die hellen Bereiche müssen also oben, unten,
links und rechts von dunklen Feldern oder vom
Rand des Diagramms umgeben sein.

Der helle Bereicht mit der 4 und der helle Bereich
im Süd-Osten davon hängen über die beiden
gelben Felder diagonal zusammen.

 

Die dunklen Felder dürfen keine (Teil-) Bereiche der Größe 2x2 bilden.

4        
        1
         
         
    3    
  Der 2x2 Bereich dunkler Felder in der linken
unteren Ecke ist nicht erlaubt. Dabei spielt es
keine Rolle, dass der 2x2 Bereich Teil eines
größeren Bereichs dunkler Felder ist.

Beispiel

(wird ergänzt)

Lösungstechniken

         
         
    1    
         
         
  Ein Feld mit einer 1 muss von dunklen
Feldern umgeben sein.
     
         
         
    3    
         
         
  Wenn ein heller Bereich einmal feststeht,
können alle orthogonal angrenzenden
Felder dunkel gefärbt werden.
     
         
  2   3  
         
         
         
  Zwischen zwei hellen Feldern mit einer Zahl
muss sich ein dunkles Feld befinden, da ein
heller Bereich nur ein Feld mit einer Zahl
haben darf
     
         
  2      
    3    
         
         
  Berühren sich zwei Felder mit einer Zahl
diagonal, müssen die Felder, die an beide
helle Felder grenzen, dunkel sein.
     
         
  3 o o  
  o      
  o      
         
  Helle Bereiche mit einer Primzahl müssen
genau 1 Feld breit sein; die Zahl gibt die
Länge des Bereichs an.

Im Diagramm links sind zwei Beispiele
eingezeichnet.

     
4        
         
         
         
         
  Das gelbe Feld im Diagramm links muss hell
sein, da der helle 2x2 Bereich links oben
sonst nicht mit den anderen hellen Bereichen
verbunden sein kann.
     
         
         
         
         
         
  Wenn drei dunkle Felder einen L-förmigen
Bereich bilden, muss das Feld im L-Winkel
hell sein (links gelb markiert).
     
         
  3      
    x    
         
         
  Wenn eine ungerade Zahl an zwei Seiten von
dunklen Feldern begrenzt ist, muss das
gegenüberliegende Feld dunkel sein (links mit
x markiert).