ALL EN FR ES IT

Logo

Menü Main

Gokigen Naname

Regeln und Lösungstechniken

Im ersten Teil werden die Regeln noch einmal ausführlich dargestellt. Im zweiten Teil werden typische Lösungstechniken gezeigt, denen man beim Lösen von Gokigen Naname-Rätseln immer wieder begegnet.

Regeln

Zeichnen sie in jedes Feld genau eine diagonale Linie.

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Linie in ein Feld zu zeichnen: Von der linken oberen Ecke zur rechten unteren Ecke oder von der rechten oberen Ecke zur linken unteren Ecke.

In jede Feld muss eine Linie gezeichnet werden; leere Felder sind nicht erlaubt.

 

Die Zahlen geben an, wie viele diagonale Linien in dem betreffenden Punkt enden müssen.

In einer Ecke können sich null bis viel Linien treffen; null Linien sind nur bei Ecken am Rand möglich.

 

Die Linien dürfen keinen geschlossenen Kreis bilden.

Das Beispiel links zeigt einen verbotenen Kreis (rot).

Kreise sind nicht immer so offensichtlich; größere
Kreise können andere Felder umschließen und im
Extremfall fast um das ganze Diagramm herumlaufen.

Beispiel

(wird ergänzt)

Lösungstechniken

Das Diagramm links zeigt einige triviale Linienführungen:

• Um eine Randecke mit einer Null müssen die Linien herumlaufen

• In einer Ecke mit einer 4 müssen sich vier Linien sternförmig treffen

• In einer Randecke mit einer 2 müssen sich zwei Linien halbsternförmig treffen

• In einer Eckecke mit einer 1 gibt es nur eine einzige Möglichkeit.

   
Für die leeren Felder links gibt es jeweils nur eine
Möglichkeit, eine Linie einzuzeichnen, da sonst Kreise gebildet werden würden.