ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ▲

Turandot

Almanach des Rätselhaften. Herausgegeben von Georg Lotz und Carl Töpfer in den Jahren 1827, 1828 und 1829.

Otto Sutermeister

Karl Friedrich Gustav Töpfer (*26. Dez. 1792 in Berlin, † ?) war ein deutsche Dramatiker und Herausgeber.

Siehe auch: ADB

 
Otto Sutermeister

Hans Georg Lotz (* 4. Jan. 1784 in Hamburg, † 28. Jan. 1844 ebenda) wurde Kaufmann, erblindete und beschäftigte sich seitdem mit literarischen Arbeiten. Er schrieb Gedichte, Novellen u. Erzählungen, übersetzte aus dem Englischen. Er gab u. a. Originalien (ab 1817) und das Taschenbuch Wintergrün (1834–1842) heraus.

Siehe auch: Pierer-1857, ADB

 

Turandot

Almanach des Rätselhaften

3 Ausgaben: 1827, 1828, 1829

In Kommission bei Herold, Hamburg, , ,
...
 

Turandot

Der Name Turandot, eigentlich Turanducht (dt. Turaniertochter) stammt ursprünglich aus dem Persischen. Prinzessin Turandot ist die Heldin einer Erzählung aus der orientalischen Märchensammlung Tausendundeine Nacht. Sie gibt den Bewerbern um ihre Hand Rätsel auf und lässt diese töten, falls sie die richtigen Antworten nicht kennen. Doch schließlich verliebt sich Turandot in einen der Bewerber, der zudem noch alle Rätsel zu lösen weiß.

Der Turandot-Stoff wurde 1762 von Carlo Gozzi für die Commedia dell'arte unter dem Titel »La Principessa Turandot« bearbeitet; Friedrich von Schiller schrieb 1802 diese Fassung für die deutsche Bühne um.

Lösungen

In der Ausgabe von 1829 sind keine Lösungen angegeben. Alle bei uns angegebenen Lösungen zu Rätseln von 1829 stammen aus Rätsel-Sammelwerken bzw. haben wir bzw. unsere Besucher gefunden. Die Lösungen müssen daher nicht notwendigerweise mit der von Töpfer oder Lotz beabsichtigten Lösung übereinstimmen.

Rätsel aus Turandot, Almanach des Rätselhaften

Falls Sie Javascript aktiviert haben, können Sie die folgende Tabelle sortieren, indem Sie auf eine Spaltenüberschrift klicken.

Nr. Erste Zeilen des Rätsels V. R.
2508 Ich weiß ein Wort, dem nimm den Kopf vom Halse CT 27-42
2516 Der da darf, was ihm gefällt, welchem alles unter CT 27-17
2561 Auf dem Anstand steht ein Jägersmann wohl viele CT 27-03
3303 Es zogen zwei Wesen, mitsammen im Streite; CT 29-05
3314 Ich kenne zwei Mädchen Die treten vors Haus, Es GL 29-04
3321 Hinter einem Rosenbusche Zeigten sich drei Krüppel CT 29-08
3339 Hurrah! Hurrah! Bergab, bergauf Geht's über Stock GL 29-06
3342 In einem Saal, dem Tanz geweiht, Tanzt eine schon CT 29-28
3355 Im wechselvollen Lebenstanze Betrat ich jüngst das GL 27-05
3367 »Wie viel Personen werden fahren?« Sprach, als ich CT 29-10
3376 Die Erste sagt: vorbei. Ob ich die Letzte sei? Du fragst GL 27-15
3389 Ein Ei, welches, wenn es umgekehrt wird, Schmerz in CT 29-06
3398 Von düsteren Kerkermauern umschlossen, mit GL 28-07
3410 Sie empfingen vier Bände, geschrieben in drittehalb CT 28-12
3420 Hoch oben auf erhab'nem Bau, Gar schwerem Dienst GL 28-17
3428 Menschenhand bringt mich hervor, dass prachtvoll CT 28-18
3431 Erobert war die Erste, Weil hold das Waffenglück, GL 28-27
3445 Wir sind unsrer viele, sind immer beisammen, Und CT 27-08
3453 Eine grüne Flur bin ich, Wo die Tänzerinnen streben, GL 27-07
3466 Ich bin, und weil ich bin, seid ihr! Doch was ich bin CT 27-19
3472 Rückwärts und vorwärts üb' ich mit immer gleicher GL 27-18
3484 Ein Laurer hatte, im Busch versteckt, Wohl unter des CT 28-16
3497 Herr Konrad war ein Waisenkind Und hieß Herr GL 29-23
3501 Der Sprung ins Meer Ich stand am schroffen Ufers GL 29-27
3523 Der Müßiggänger. Ich habe in meinen Diensten einen GL 29-24
3555 Die drei Genossen In eine finstere Wohnung Logieren CT 29-20
3567 Bin ich neu, so kommt ihr gerne Mich zu kaufen CT 27-14
3589 Der Mahner. Ich kann nicht zahlen, Herr, bei meinem GL 27-21
3610 Der Wahlspruch. Ein Schrecken für den ganzen Gau GL 28-05
3628 Der Schütz Aus den finstern Erlengründen Stürzt ein GL 28-15
3646 Frau Martha ward im ganzen Dorf Die Ersten nur GL 29-19
3664 Das ergraute Pärchen. Ein Greis auf den das GL 29-14
3682 Burg Eulenhorst. Das Ding wird mir denn doch ein GL 27-01
3715 Das Sträußermädchen Ein liebreizend Sträußer CT 27-04
3739 Angekürt! Die Erste vom Winde umhergestreut Gibt CT 27-13
3754 Mit e und i bedeckt es Dich; Mit e und e erschreckt CT 27-20
3773 Jagdlust. Kaum war der Honigmond vorbei, Dem GL 29-21
3796 Gewährung. »Mein Kind, was soll Dein starrer Blick? CT 29-13
3817 Vorwärts beschaut bin ich ein – doch, halt, fast hätt' CT 28-17
3838 Das Doppelzeichen. »Zwei Tage nicht hier gewesen,« CT 28-08
3860 Das Haus des Friedens. Überall auf unsrer Erden CT 29-03
3872 Der Leitertanz. Zauberformel, Geistbeschwören, Will CT 28-10
3881 Die treue Grethe. Rätselhaftes Nachtstück. Stephan CT 27-16
3917 Die Wanderung. Ich schildre Dir die Wand'rung, Die CT 27-36
3932 Überall wie bei uns. Fand im Wörtchen Jüngst das GL 29-25
3953 Portionsweise Mildes Feuer in den Blicken, Zarte den CT 29-18
3976 Der Gefährte. Rückwärts suchest Du mich und GL 27-27
3999 Mütterlicher Rat. Mit Junker Hans sah's kläglich Und CT 28-09
4426 Die Familie besteht aus 5 Brüdern, gleichen Namens   29-01
4607 Traurig kehrte der arme Andreas mit Sonnenunter GL 27-23
4620 Erzählen will ich vom General Und hundert tausend CT 27-26
4639 Wenn ich Dir meinen Lebenslauf Mit treuen Farben CT 27-31
4645 Ich weiß ein Mädchen, das huscht wie der Wind Über CT 28-04
4663 Ein Irrlicht und ein Lahmer, Die hangen sich Euch an, CT 28-22
4674 Vorwärts oder rückwärts trage Ich Dich fort im GL 28-29
4688 Ohne ge oftmals unwürd'ge Tat, Mit dem ge fordert's CT 28-30
4706 Ihr Alle wisst es, dass ich bin, Doch wollt ihr ungern CT 28-06
4732 Bin ich ein Mann, bin ich ein ernster Mann, Mag nicht CT 27-38
4751 Ich bin ein wohlgewachs'ner Mann, Auf einer Insel zu CT 27-24
4770 Zwei Nachbarsleute sind es, Die euch mein Rätsel CT 28-26
4777 Ach werteste Gevatterin, Mein Lebensglück ist ganz GL 28-13
4783 Bin ein Brücklein gar beweglich, Über das man GL 28-03
4791 Röschen Walter stand am Fenster, hinter sich selbst GL 27-43
5207 Ich bin oft von riesiger Größe, ja ich hebe nicht selten GL 27-09
5229 Wissen willst Du die Losung, ei Freundchen, Du GL 27-12
5240 Selim kehrt zum Heimatlande, Von dem feindlich GL 29-29
5245 Das schreckenvolle Ereignis »Nichts Neues, Bester?« CT 29-22
5253 Der Gefangene. Es brachten rohe Knechte Wohl einen CT 29-15
5271 Die Namensvettern. er Eine: Guten Morgen Vetter! CT 28-28
5284 Die Philanthropen. Eine rätselhafte Zauber-Oper ohne CT 28-14
5298 Die Hochmütigen. Ich muss Dir nur sagen, es ist mir CT 28-20
5329 Die Brüder. Wir sind der Brüder Zweie Von Zwilling CT 27-10
5333 Vielseitig. Mich nicht wissen – verdrießlich. Mich zu CT 27-11
5341 Der Egoist. Fremder Leiden, ja Tod, seh' ich an mit CT 27-25
5364 Rechenexempel. Ich bin eins und ich bin zwei. Eins CT 27-28
5376 Hart und weich. Hart ergötz' ich Euer Ohr, Weich GL 28-23
5398 Mit e steh ich ganz aufrecht da, Doch kommt ihr mir GL 28-25
7201 Meines Vaters Papa wird mir durch die Erste entfernter GL 27-29
7219 Ein großer und ein kleiner Mann Steh'n da zum Wett GL 27-33
7222 Im Dunkeln steh ich tief verborgen Und strecke gier'ge CT 27-44
7250 Auf dieser irdischen Pilgerbahn – So ihr mich möget CT 28-02
7274 Hab' Dich lieb Du Kleine, Lose! Die im leichten Tanz GL 29-09
7299 Herauf ihr Gestalten! Beginnet eu'r Walten, Zu GL 29-11
7317 Klopfe ich an Deine Türe Und du rufest statt »herein!« GL 27-32
7338 Dass er die böse Hälfte hat, Macht nur ihn krank und CT 27-35
7362 Ich war die Erste, und ich trieb Zur Eil' die Letzten an: GL 27-39
7371 Wahrlich, Du würdest nicht gern in Deinem Hause CT 28-24
7383 Fröhlich glitten und zufrieden Meine Tage hin, Dacht an GL 29-16
7399 Zwei Dutzend Brüder bilden Ein eigentümlich Korps: CT 29-26
7427 Gebt Acht, ihr Damen, schon und fein, Ihr Herrn mit CT 27-40
7452 Etwas, das wir alle Augenblick zwei Dutzend mal mit   29-03
7467 Ein prunkloses Wörtchen Halt enge umschlossen Viel   29-00
7578 Ein vierfüßiges Geschöpf, welches ein kleiner Teil eines   29-04
7490 Ein Mann, der, wenn er unfleißig gescholten wird, das   29-10.2
7499 Ein totes Behälter voll Geist, welches lebendig oft   29-02
7805 Etwas, das keine Augen hat und doch kurzsichtig ist.   29-08
7842 Der Schatten eines Toten, der bei hellem Tage umgeht   29-07
7867 Etwas, über das ein Kind wegsehen und ein   29-05
7871 Eine Person, bei welcher Zweizüngigkeit Tugend ist CT 29-10.7
7888 Eine Person, die sich ein Gewerbe daraus macht, CT 29-10.1
7893 Ein Mann, dem man als Laster vorwirft, dass er CT 29-10.3
7909 Ein Mädchen, das täglich jenes bekannte Sprichwot CT 29-10.4
7920 Ein Bereiter, welcher nicht aufs Pferd kommt. CT 29-10.5
7935 Ein Handwerksmann, dem der schlechte Absatz Vorteil CT 29-10.6
7966 Ein Mieter der gern täglich ausziehen möchte. ST 29-10.8
7989 Schön Lieschen wallt zur Kirmes hin, Recht stattlich GL 29-02

Nr. ist die Nummer des Rätsels hier bei uns;

R. ist die Nummer des Rätsels in Turandot im Format xx-nn mit xx = Jahr (27, 28, 29) und nn = Nummer des Rätsels im jeweiligen Buch.

V. ist der Verfasser des Rätsels (CT = Carl Töpfer, GL = Georg Lotz).