ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ▲

Carl Trummer

Karl Trummer (* 22. April 1792 in Hamburg; † 15. Sep. 1858 ebenda) war ein deutscher Rechtsanwalt und Schriftsteller.

Siehe auch: Wikipedia

 

Die Votivtafel

Vermischte Gedichte, gesammelt im Jahre 1820

Im Verlag von J. G. Cotta, Stuttgart, , 323 Seiten
Das Buch enthält – falls wir keines übersehen haben – 38 Rätselgedichte von Carl Trummer ohne Lösungen. Die Rätsel sind nicht nummeriert und stehen in loser Folge zwischen anderen Gedichten.
 

Lösungen der Rätsel

Trummer hat keine Lösungen angegeben. Alle bei uns angegebenen Lösungen stammen aus Rätsel-Sammelwerken bzw. haben wir bzw. unsere Besucher gefunden. Die Lösungen müssen daher nicht notwendigerweise mit der von Trummer beabsichtigten Lösung übereinstimmen.

Verfasser

Viele der Rätsel Carl Trummers erschienen erstmalig im »Hamburger Morgenblatt« bzw. in »Hamburgs Wächter« mit der Verfasserangabe »W.« oder "W...r". Beides steht für »Wächter« – wahrscheinlich ein Pseudonym Carl Trummers, der Herausgeber der Zeitung war.

Rätsel von Carl Trummer

Falls Sie Javascript aktiviert haben, können Sie die folgende Tabelle sortieren, indem Sie auf eine Spaltenüberschrift klicken.

Nr. Erste Zeilen des Rätsels Seite
2708 Es ist nur klein mein Wort, Die Silben sind zwei Zeichen: 105
2719 Der Blinde braucht's zum Sehen, Der Lahme braucht's 143
2727 Mich nennt ein Krösus seinen reichsten Schatz, Mich 49
2740 An einem langen weißen Prunkaltar Knien gar andächtig 314
2742 Mit Speer gerüstet stehn vier Knappen: Auf ihrem Schilde 154
2759 Zwei Schwestern kenn' ich, lasst euch sagen: So ähnlich 58
2766 Was du mir bist im schönsten Mädchenkranze, Sagt, 21
2771 Freundlich dir die Erste lächelt, Wenn die Erde sich 122
2785 Winter war es: im Kamin Starb, die jüngst so wärmend 162
2793 Ist dir ein flaches, ödes Land Von weißem Schnee 81
3010 Ich bin unendlich oft auf dieser Erde, In jeglicher Gestalt 35
3019 Ich kenne einen klaren See, In dem der Liebesgott sich 66
3028 Heilig ist der Ersten Maß. Willst du Nützliches beginnen 113
3037 Nicht wie das andre Heer von Teufeln und Gespenstern 36
3045 Wie heißt die Blume, die am Grabeshügel Des früh 156
3056 Auf einer langen Bahn Da rennet ab und an Ein schwarzes 144
3063 In freundlichen Gebüschen steht das Ganze, Umstrahlt 39
3074 Wenn hold du lächelst, und mir weiß Wie Schnee die Erste 104
3082 Bin ein Bild der Macht der Zeit, Möge dich das Bild 117
3091 Unter einem goldnen Himmel wirft es seinen Glanz umher 160
3310 Wohl dem, der schon das Erste sich erzielt Und gleich wie 91
3329 Schon lange vier Geschwister leben, in einem engen 167
3347 Das Wort ist rätselhaft, und doch wie schwer Wird mir 115
3364 Kehrt einst nach sturmbewegter Fahrt Zur stillen Bucht 50
3382 Es spricht die Geschichte von uralten Reichen, Die viele 120
3401 Ich bin und war (denk den erhabenen Gedanken) Im 23
3423 Wenn die Woge schäumend bricht An des Felsenufer 64
3447 Wie die Lüfte linder säuseln, Sich um ihre Locken 112
3465 Kennst du die Magd mit der Laterne? – Still folgt sie ihrer 33
3488 Vier Säulen tragen einen Tempel. Der Gott, dem hier ein 288
3507 Eine Uhr schlägt ihr Tiktak immer fort Jahr ein Jahr aus 59
3519 Zur blühenden Hollunderlaube Versetzte mich ein sanfter 111
3538 Ich weiß ein Haus, Das steht auf schwarzem Grunde, Und 126
3554 Was wünschest du der Freundin deines Herzens? Was ist 44
3575 Eine Schlang' eilt dahin, nachdem das Tal sie geboren, 92
3606 Nacht war's, die Stunde der Gespenster: Da kommt ein 48
3632 Ich war nach alter Weisen Lehre, Bevor die Welt begann 109
3651 Nenne mir das Wunderwesen! Einer hat es XI

Seite ist die Nummer der Seite des Rätsels in Die Votivtafel von