ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ▲

Erika Beltle

Deutsche Schriftstellerin und Redakteurin

Erika Beltle Erika Beltle (* 19. Feb. 1921 in Stuttgart, † 21. Juni 2013 ebenda) war eine deutsche Anthroposophin, Schriftstellerin und Redakteurin. Sie verfasste zahlreiche Gedichte sowie Aufsätze über geisteswissenschaftliche und künstlerische Themen.

Siehe auch: AnthroWiki, Verlag Freies Geistesleben, Besprechung von Eine Summe ist's und auch ein Tun von Jean-Claude Lin

 

Pfiffikus' Schelmennuss

148 leichte und schwierige Rätsel

2. veränderte Auflage

Verlag: Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart
Datum:
Seiten: 164
ISBN: 978-3-7725-0720-4
 

Rückwärts schlüpft er aus dem Ei

Hundert neue Rätsel

4. veränderte Auflage

Verlag: Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart
Datum:
Seiten: 112
ISBN: 978-3-7725-0658-5
 

Der Anfang spricht sogleich vom Ende

99 neue Rätsel für kluge Köpfe

1. Auflage

Verlag: Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart
Datum:
Seiten: 110
ISBN: 978-3-7725-1199-6
 

Der erste Bruder wird gebunden

101 einfallsreiche Rätsel

1. Auflage

Verlag: Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart
Datum:
Seiten: 112
ISBN: 978-3-7725-2065-0
 

Die halbe Mutter geht voraus

95 Rätsel für philosophische Querdenker

1. Auflage

Verlag: Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart
Datum:
Seiten: 106
ISBN: 978-3-7725-2075-8
 

Dreimal hab ich sie im Leibe

97 neue Rätsel für Anfänger und alle Liebhaber

1. Auflage

Verlag: Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart
Datum:
Seiten: 112
ISBN: 978-3-7725-2396-X
 

Eine Summe ist's und auch ein Tun

100 neue Rätsel für Neugierige

1. Auflage

Verlag: Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart
Datum:
Seiten: 112
ISBN: 978-3-7725-2687-X
 

Quellen und Copyright

Antiquarisch erworbene Bücher. Die Rätsel sind nicht gemeinfrei, da deren Verfasserin vor weniger als 70 Jahren verstorben ist.

Lösungen

Erika Beltle hat die Lösungen der Rätsel ursprünglich nicht angegeben; noch im der 2. Auflage des Pfiffikus schreibt sie dazu:

DIE LÖSUNG

suchst du hier vergebens –
denn sieh, ich weiß, der Mensch ist schwach:
noch ehe er sich recht bemüht hat,
schlägt er sie vorsichtshalber nach.

Doch jeder weiß es, kann es wissen:
die Nuss nur macht vergnüglich satt,
die man, trotz harten Hindernissen,
aus eigener Kraft geöffnet hat.

Um diese Freude dich zu prellen,
wie könnte ich so grausam sein!
Drum rate zu! Ganz sicher stellen
sich dann die Geistesblitze ein.

Später dann gab es einen Sinneswandel: Erika Beltle hat die Lösungen angegeben, allerdings in alphabetischer Reihenfolge – ganz in der Tradition von Ernst Buschor. Die Zuordnung der Lösungen zu den Rätseln bleibt dem Leser und Rätsellöser überlassen.

Vorwort zu »Pfiffikus' Schelmennuss«

[Die anderen Bände enthalten ähnliche Vorworte. Anmerkungen/Links in eckigen Klammern sind von uns. Die Rechtschreibung wurde aktualisiert.]

DAS SCHELMENNUSS-BÄNDCHEN enthält leichte und schwierige Rätsel in bunter Folge. Auch der Ungeübte kann sich auf diese Weise in das uralte Spiel des Rätselratens einleben, das nicht ein gespeichertes Wissen, wie etwa beim Kreuzworträtsel, sondern ein bewegliches Denken erfordert und die Fähigkeit, innerlich auf einer Sache einige Zeit ruhen zu können.

Haben wir uns von den Fragen, die das Rätsel aufwirft, ein wenig quälen und fesseln lassen, so wird die Lösung, die ein plötzliches Licht auf das »zusammenhanglose Chaos« wirft, um so mehr befreien und erheitern.

Bei der Formulierung der Rätsel ist exakt darauf geachtet, ob das zu suchende Wort männlich, weiblich oder sächlich ist. Muss ein Erstes, Zweites, Drittes und Ganzes gesucht werden, so handelt es sich um zusammengesetzte Worte, deren einzelne Teile jeweils eine selbständige Bedeutung haben (z. B. Bahn/hof) [Scharaden]. In Brüdern und Schwestern sind Worte zu suchen, welche die gleiche Bezeichnung tragen, aber Verschiedenes bedeuten [Homonyme].

Damit sei genug verraten. Zum Schluss sei verraten: Wer die richtige Lösung gefunden hat, weiß es.

Erika Beltle