ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 6695

von Karl August Engelhardt

Homophone Scharadoide (1+1 Silben)

Wollt' ich im großen Lebenssaal
Der ersten Silbe wegen, bildern,
Könnt' ich sie Millionen mal
In jeglicher Gestalt Euch schildern.

Für diesmal sucht sie im Gesicht!
Nur traut dort unbedingt ihr nicht!
Denn ach! gar oft ihr Anblick trügt,
Und, noch so schön, sie doch belügt.

Den Held zu schützen vor dem Tode,
Stand einst die Zweite hoch im Wert.
Nur auf der Bühn' jetzt noch begehrt,
Ist kriegerisch sie aus der Mode.

Das Ganze kenn' ich nicht einmal.
Wie soll ich's also Euch beschreiben!
Das ist 'ne wahre Angst und Qual,
Drum lass ich es auch klüglich bleiben,

Nur so viel sagend kurz und gut:
Das Ganze auf Gebrüdern ruht,
Die, wenn vor ihren Gott sie treten,
Wahrscheinlich brünstig also beten:

»Seid umschlungen Millionen!
Jedem Geldsack diesen Kuss!
Brüder! bei Dukaten muss
Ewig unsre Sippschaft wohnen –«

Versteht Ihr mich doch nur kaum halb,
So wisst: ich meine mit dem Ganzen
Ein' Art von Arons gold'nem Kalb,
Um das oft große Herren tanzen

Lösung anzeigen

Roth + Schild = Rothschild

Anmerkungen

»Seid umschlungen Millionen« ist eine Adaption des ersten Chores aus Schillers Gedicht An die Freude:

Seid umschlungen Millionen!
Diesen Kuss der ganzen Welt!
Brüder – überm Sternenzelt
muss ein lieber Vater wohnen.

Rothschild ist der Name einer jüdischen Familie, deren Stammreihe sich in Deutschland ab 1500 urkundlich belegen lässt. Ihre Mitglieder sind seit dem 18. Jahrhundert vor allem als Bankiers bekannt geworden. Sie zählten im 19. Jahrhundert zu den einflussreichsten und wichtigsten Finanziers europäischer Staaten.

Verweise

Scharaden, Engelhardt