ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 6660

von Karl August Engelhardt

Scharade (2+2 Silben)

Ich bin ein kleines, aber hehres Silbenpaar,
Das stellt sich bald dem Herzen, bald dem Auge dar –
Vom Anbeginn all überall es waltet
Und sich bald so, bald so gestaltet,
Auch hörbar wird's in Hütten, wie auf Thronen –
Spricht oft durchs Lied – oft nur durch O! und Ach!
Oft durch Musik – ja oft gar durch Kanonen –
Hallt oft nur Augenblicke kaum,
Oft auch, weit über Zeit und Raum,
Vernehmlich in Jahrhunderten noch nach,
Sichtbar wird's werden bald im höchsten Glanz –
Vorzeichen schon so hin und wieder wehen,
Nun, lieber Gott! wir bitten dich, laß ganz
Und ungetrübt es uns durch deine Gnade sehen. –

Ein einz'ger jener unsichtbaren Steine,
Daraus der alte Gott der Zeit,
Schon seit Jahrtausenden, bis zu dem Rain,
Wo sein Gebiet grenzt mit der Ewigkeit,
Sich einen ungeheuren Tempel baut,
Den noch kein sterblich Auge je geschaut,
Ob auch darin so große Nationen
Als Sonnenstaub und Milbe wohnen,
Nun solch ein Stein im zweiten Silbenpaar
Sich stellt dem Auge nie, der Phantasie nur dar.

Das Ganze, eine Art von Abkömmling
Des zweiten Silbenpaars, ist auf dem Lebenspfade
Für rasche Pilger ein erquicklich Ding,
Für solche, die nur eine Promenade
Im Leben sehn, Am Werte sehr gering,
Denn weil, vom Aufgang bis zum Untergang der Sonne,
Gleich ihrem Schatten, sie es immer haben,
Versteh'n sie sich nicht auf die hohe Wonne,
Daran so recht gemütlich sich zu laben.
Mir, dem die Pflicht gebeut, sein Heil
Zu suchen meist im Aktenlesen,
Wird's immer sparsam nur zu Teil,
Und ist mir doch so teuer stets gewesen.
Erzeugt hat mir es oft der Musen stille Gnade,
Geholfen auch, weis Gott! zu der Charade.

Denn das Ganze für die neun Schwesterchen ist
Ein Bächlein, das silbern durchs Leben fließt –
Dem horchen – drin baden sie sich so gern,
Am liebsten, wenn leuchtet der Abendstern.
Wem sie es vergönnen, mit ins Bächlein zu springen,
Der mag leicht das Schönste und Höchste erringen

Lösung anzeigen

Feier + Stunde = Feierstunde

Verweise

Scharaden, Engelhardt