ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 6208

von Rudolf Treichler

Homonym

Es ist ein Gottesdiener seines Landes,
Fern an der Erde höchsten Gipfeln hin,
Geehrt als der Vertreter eines Standes,
Der leitet seines Volkes gläubigen Sinn.

Der Höchste ihrer gilt als göttlich Wesen,
Geliebt, gescheut als wahrer Gottes-Sohn,
Ist er zur höchsten Lenkung auserlesen —
Und doch — verloren ist ihm Reich und Thron!

Es fristet auch im Hochgebirg' sein Leben,
Am andern End' der Welt, das sanfte Tier,
In seines wolligen Pelzes warmem Weben
Verbringt's sein Dasein, weidend dort und hier.

Doch findet es der Mensch auf seinen Höhen,
So treibt er es zu Herden in sein Tal —
Es wehrt sich nicht und all sein Widerstehen
Besteht in seines Speichels scharfem Strahl.

Den beiden gab einstmals denselben Namen
Der Mensch: dem Götter-Sohne und dem Tier:
Die beiden sind gespannt in einen Rahmen,
Der reicht vom Himmel bis zur Erde hier.

Lösung anzeigen

Lama

Anmerkungen

1. spirituellen Lehrer im Tibetischen Buddhismus; 2. eine in Südamerika heimische Gattung der Kamele

Verweise

Homonyme, Treichler