ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 6069

von Wilhelm Neumann

Scharade (1+1+1 oder 1+1+2 Silben)

Gestern noch im Rosenduft geschwelgt,
Heute ist mein Kränzlein, ach! verwelkt.
Will sich frühes Ende mir bereiten?
Gähnt mir schon das ew'ge Grab der Zweiten?

Seht, aus ihrem dunklen Schoß inmitten
Blühn die heitern, blühn die ernsten Dritten.
Nun, so geb' ich gerne mich zufrieden,
Trage, was das Schicksal mir beschieden.

Eins, zwei, drei — Aus! bildet froh das Ganze,
Windet heiter euch zum bunten Kranze,
Neu des Ersten welkes Haupt zu schmücken:
Mag er uns im Sterben noch entzücken.

Lösung anzeigen

(unbekannt)

Verweise

Scharaden, W. Neumann, Forum