ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 6040

von J. F. von Songnitz

Scharade (2+1 Silben)

Die beiden Ersten ein Symbol der Jugendliebe,
Sehr gerne atmest Du den Duft von ihnen ein;
Und herrlich schmücken Deinen Garten ihre Triebe,
Doch beim Berühren musst Du immer achtsam sein.

Die Fehde dieser beiden von verschied'nen Farben
Stürzt' einst durch dreißig Jahr' Britannien in Not,
Erbittert kämpften Brüder, bis sie blutend starben,
Das Haus Plantagenet fand damals seinen Tod.

Bei einem jeden Tal besteht nach gleichen Normen
Die Dritte stets; bei uns ist sie nur selten groß,
Doch in Amerika erzeugt in Riesenformen
Der Himmel ihren Kopf, den Fuß des Weltmeers Schoß.

In Asiens weitem Raum erreicht der Brüder König
Mit seinem Haupt' beinah' des Himmels Sterngebiet,
Und bist Du, nicht gelehrt, belesen nur ein wenig,
Hast Du die Dritte schon, eh's Ganze sie verriet.

Das Ganz' ein böhmisch Stamm von Einfluss und Gewichte,
Einst hoch gestellt im Land, mit König gleicher Macht,
Ist ausgestorben – doch im Buche der Geschichte
Verschwindet nie sein Ruhm in des Vergessens Nacht.

Noch mahnet uns ein Schloss im Süden eines Reiches,
Wo nur ein seichter Bach der Moldau Wasser strömt,
Dann die Benennung eines weit berühmten Teiches,
An jenes edle Haus, das oft den Feind bezähmt.

Lösung anzeigen

Rosen + Berg = Rosenberg 

Anmerkungen

Das Haus Anjou-Plantagenêt war eine französischstämmige Herrscherdynastie, die von 1154 bis 1399 in direkter Linie und bis 1485 in den Nebenlinien Lancaster und York die Könige von England stellte.

Die zweite Strophe bezieht sich auf die Rosenkriege, die Kriege um den englischen Königsthron zwischen den Häusern York und Lancaster, verschiedene Zweige des Hauses Plantagenet. Lancaster führte eine rote Rose im Wappen, York eine weiße (daher »Rosenkriege«).

Die vierte Strophe bezieht sich auf die höchsten Berge der Welt im Himalaya bzw. Karakorum (Mount Everest, K2, Kangchendzönga, etc.).

Das Adelsgeschlecht der Herren von Rosenberg entstammte dem Geschlecht der Witigonen, das sich in vier Familienlinien verzweigte, die von Rosenberg, die von Krumau, die von Neuhaus und die von Landstein. Im 15. Jahrhundert waren die Rosenberger das einflussreichste Adelsgeschlecht in Böhmen. Die Weitergabe der Güter richtete sich bei den Rosenbergern nach der patrilinearen Erbfolge. Mit Peter Wok von Rosenberg erloschen die Rosenberger 1611 im Mannesstamm.

Verweise

Scharaden, Songnitz