ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 5798

von Joseph Heinrich Wolf

Scharade (1+1 Silben)

Als du geformt die unermesslichen Gestalten,
Der Welten alle — Gott — da standen sie,
Und harrten auf dein Allmachtswort, woraus sie wallten,
Dass ihnen Leben und Bewegung allen lieh.
Dein Blick — er sprach — drängt euch aus euern Chaos-Scharen
Hinaus! — formt Raum und Zeit — formt eure Ewigkeit;
In Erster könnet ihr nun nimmermehr verharren,
Denn euer Leben ist nun lang, der Raum ist weit.
Und jedem seien seine Teile festgebunden.

Und eng geknüpft sei, wie die Erste sagt, das Band,
Das euch umschlingt. — Hast Leser sie noch nicht gefunden;
So tu', woran den Sänger seine Muse mahnt.
Die Zweite siehst du dann in frei geschaffnen Zügen,
Wie von des Geistes Morgen-Sonne Glanz umstrahlt,
Als deine Welt vor deinem Schöpfungs-Blicke liegen;
Denn großgeartet — kühn — ist sie dem Geist entwallt.

Verbinde beide zu erhabenen Gestalten,
Begeistert dringe dann in alle Welten ein:
So wirst im Ganzen meine Lieder du erhalten;
Denn Lieder können sie nur durch das Ganze sein.

Lösung anzeigen

(unbekannt)

Verweise

Scharaden, Wolf