ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 5747

von Alois Cobres

Scharade (1+2 Silben)

Erforsche deinen Leib vom Kopf bis zu den Füßen,
Es ist das erste Wort hievon ein Hauptorgan,
Das lange Suchen darf dich freilich nicht verdrießen,
Freund sei nur guten Muts, und fange hurtig an.

Ich bin kein Anatom, doch will ich es probieren,
Das Hirn? Der Magenmund? Vielleicht der Augenzahn?
Das Pericranium? Das Rückenmark? Die Nieren?
Verdammt, du siehst, dass ich es nicht erraten kann.

Freund! hörtest du denn nichts vom Amboss und vom Hammer,
Von einem Labyrinth, wo sich der Ton verirrt?
Verlasse ganz den Bauch, das Herz mit seiner Kammer,
Und eile in den Kopf, wohin mein Rat dich führt.

Sobald es dir beliebt, das Zweite auszuwählen,
Verfüge dich mit mir nur in das Gartenhaus,
Ich zweifle nicht es wird dasselbe dort nicht fehlen,
Nun zeige deine Kunst, und suche glücklich aus.

Die Fackeldistel? Nein, vielleicht die Monatsrose?
Gefehlt, du siehst es ja, ich war nie eine Blumist,
Doch wohl nicht eine Art von unbekannten Moose?
Im Raten merkt man wohl, dass du ein Stümper bist.

Es trägt ein schöner Baum, doch nur in heißen Zonen,
Weil er die Hitze liebt, die angenehme Frucht,
Doch wird er auch bei uns des Gärtners Fleiß belohnen,
Sobald er der Natur nur nachzuhelfen sucht.

Zum Ganzen tragt kein Mensch ein sehnliches Verlangen,
Es ist die herbe Frucht von Zank, und langen Streit,
Wer hütet sich wohl nicht dasselbe zu empfangen,
Als einen wahren Zug der Unverträglichkeit.

Schickt sich der Vater an dasselbe auszuteilen,
Dann läuft gewiss das Kind begierig nicht herbei,
Und sucht, so gut es kann geschwind davon zu eilen,
Ihm ist bekannt, dass nun die Strafe nahe sei

Lösung anzeigen

Ohr + Feige = Ohrfeige

Anmerkungen

Pericranium = Knochenhaut, Beinhaut (von gr. peri = um ... herum; gr. osteon = Knochen)

Verweise

Scharaden, Cobres