ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 5634

von Hugo Lissauer

Palindrom

Wie man mich schafft, — dazu gehört sehr wenig,
Ein kleines Wort, mehr braucht man dazu nicht;
Doch kann mit seiner Macht ein großer König
Mich geben nie, wenn er es auch verspricht.

Dem Scheine trotzend, ich den meisten fehle,
Bin ich nicht eingeboren ihrer Seele,
Und kehrest du nun meine Zeichen um,
Siehst du ein Frauenbild dem Mythenkreis entrinnen.

Ein Gott kam einst aus dem Elysium,
Um ihrer Schönheit Liebe zu gewinnen,
Doch kam er nicht als Herrscher allgewaltig,
Er nahte listig sich der Schönen tiergestaltig.

Lösung anzeigen

Adel, Leda

Anmerkungen

Das Elysium ist in der griechischen Mythologie jene »Insel der Seligen« im äußersten Westen des Erdkreises, die vom Okeanos umflossen wird. Auf diese »Elysischen Gefilde« werden jene Helden entrückt, die von den Göttern geliebt wurden oder denen sie Unsterblichkeit schenkten.

Leda ist in der griechischen Mythologie die Tochter des ätolischen Königs Thestios und der Eurythemis. Zeus verliebte sich in Leda. Er näherte sich ihr in der Gestalt eines Schwans und schwängerte sie. Doch auch Ledas Mann Tyndareos schlief in dieser Nacht mit ihr. Leda gebar zwei Eier mit vier Kindern – von Zeus Helena und Polydeukes, von Tyndareos Klytaimnestra und Kastor, weswegen erstere unsterblich, letztere dagegen sterblich waren.

Quelle

Hugo Lissauer: Ernst und Scherz. Gedichtbibliothek

Verweise

Palindrome, Lissauer