ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 5011

von Alfred Neumann

Homonym

Kurze Ballade

Er saß in seiner Zelle; vor ihm auf dem Tisch
Stand Braten aller Art, Geflügel, Wild und Fisch,
Und Wein und Bier, kurz alles, was das Herz nur will,
Wenn man am Leben bleibt... Da plötzlich, ernst und still,
Kam, eine Schüssel Obst und Käse in der Hand,
Der Mann, der ihn bewachte, nickte und verschwand.
Doch bei der Türe sprach der Wärter noch zu ihm:
»Was ich gebracht — ist heut und morgen Homonym...«

Lösung anzeigen

(unbekannt)

Anmerkungen

Lösungsvorschlag: Henkersmahlzeit und (des) Henkers Mahlzeit?

Wenn die vorgeschlagene Lösung stimmt, wäre das Rätsel ein Homoionym. Alfred Neumann hat aber in der Tradition von Brentano zwischen Homonymen und Homoionymen unterschieden.

Lösungsvorschlag: Henkermahl, Henkersmahl

Laut Deutschem Rechtswörterbuch: 1. gute Mahlzeit des Verurteilten vor der Hinrichtung; 2. Mahl des Scharfrichters mit Gehilfen und Berufsgenossen nach der Hinrichtung

Allerdings haben wir keine zweite Quelle dazu gefunden.

Verweise

Homonyme, Neumann, Tunkal