ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 3379

von Heinrich von Levitschnigg

Anagramm (5 Wörter)

Einst wusste ich das weite All
Erobernd zu bekriegen,
Doch um so tiefer war mein Fall
Nach so viel hundert Siegen.

Doch spiel' ich noch in Herzen keck
Der Liebe Glöckner, Türmer,
Viel später ward ich auch zum Schreck'
Für tausend Bücherwürmer.

Auch war ich Dichter voll Genie,
Ein echter, gottgesandter,
Doch ward durch eine Travestie
In Wien ich erst bekannter.

Ich steige würzig in die Luft
Aus Halmen, Blüten, Saaten
Und denkst du nun an Rosenduft,
Hast du mich halb erraten.

Lösung anzeigen

Roma, Amor, Omar, Maro, Arom

Anmerkungen

Der Glöckner ist eine Anspielung auf den Roman »Der Glöckner von Notre Dame« von Victor Hugo. [Wikipedia]

Publius Vergilius Maro (70 v. Chr. - 19 v. Chr.) war ein lateinischer Dichter und Epiker. Er gilt als wichtigster Autor der klassischen römischen Antike. [Wikipedia]

Die Travrestie bezieht sich auf »Abenteuer des frommen Helden Äneas« (Wien, 1784), eine Satire auf Grundlage von Vergils »Äneide«, von Aloys Blumauer. [Wikipedia]

Welche Romanfigur »Omar« ist gemeint? Hadschi Halef Omar von Karl May?

Verweise

Anagramme, Levitschnigg