ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 2632

von Wilhelm Usener

Scharade (1+2 Silben)

Die Erste nennt den Anfang und das Ende,
Das oft in Gold und Purpur schimmernd strahlt,
Und das durch Sonnengluten, wie durch Hände
Um Wolken dort, sich hier um Kleider malt.

Du bist nicht mehr, nennt Dich das zweite Paar.
Der süße Lohn nach einem edlen Streben,
Was dort du findest in der Frommen Schar,
Was hier nur Tugendsinn und Liebe geben.

Das Ganze nenn' ich nicht, es sind's oft viele,
Wenn Müh' und Arbeit fordern strenge Pflicht,
Sie kommen langsam oder nie zum Ziele;
Doch geht's zum Freudenmahl, dann sind sie's nicht.

Lösung anzeigen

Saum + Selig = Saumselig

Verweise

Scharaden, Usener