ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 2351

von Gustav Theodor Fechner

Rätsel

Aus Äpfeln, ganz herben –
Man kann damit gerben –
Und mad'gen noch drein
Gemacht wird ein Wein;

Doch schlürft aus dem Becher
Ihn gierig der Zecher,
Und trank er sich voll,
So läuft er wie toll.

Lösung anzeigen

Tinte

Anmerkungen

Der rundliche Gallapfel ist eine Pflanzengalle, die im Herbst an der Unterseite von Eichenblättern vorkommt. Er entsteht durch abgelegte befruchtete Eier der Gemeinen Eichengallwespe. Der Gallapfel enthält unter anderem 55–65% Gallusgerbsäure (Tannin) und Gallussäure. Der Absud von grob gemahlenen Galläpfeln liefert mit Eisen- und Kupfersalzen tiefdunkle Verbindungen, die als schwarze Tinte, genannt Eisengallustinte, heute noch bei der Unterzeichnung von Staatsverträgen verwendet wird, aber auch als Gerbstoff für das Gerben von Leder verwendet wurde. [Wikipedia]

Verweise

Worträtsel, Fechner