ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 1609

von Ernst Schulze

Scharade

Bei einem Körbchen mit Maiblumen

Das Erste.

Wenn mit der Blüten buntem Kranz geschmückt
So freundlich von des Himmels blauen Höhen
Mein kindlich Bild zu dir hernieder blickt,
So wähn' ich stets mein Schwesterchen zu sehen.

Das Zweite.

Ach, wenn nur deine zarte Hand mich pflückt,
Dann will ich gern nach kurzem Blühn vergehen;
Ein Lächeln nur aus deinem Aug' erquickt
Mich freundlicher als alles Frühlingswehen.

Das Ganze.

Rein komm' ich, klar und zart und unzerknickt,
Und doch wirst du vielleicht den Geber schmähen,
Der dir des leichten Rätsels Lösung schickt,
Als sei's so schwer sich selber zu verstehen.

Lösung anzeigen

(unbekannt)

Quelle

Ernst Schulze, Sämmtliche poetische Schriften, Band 4, Leipzig 1819-1820

Verweise

Scharaden, Schulze